pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau

Schnappauf: Anteil Energien Bayern Rekordniveau




Der Anteil erneuerbarer Energien aus Wasser, Sonne, Biomasse und Erdwärme hat in Bayern ein neues Rekordniveau erreicht, erklärte Umweltminister Werner Schnappauf heute bei der Einweihung eines neuen Solarparks in Görisried (Lkr. Ostallgäu) und wies damit zugleich gegenteilige Behauptungen der bayerischen Grünen vom heutigen Tag zurück.

Der Anteil erneuerbarer Energien aus Wasser, Sonne, Biomasse und Erdwärme hat in Bayern ein neues Rekordniveau erreicht, erklärte Umweltminister Werner Schnappauf heute bei der Einweihung eines neuen Solarparks in Görisried (Lkr. Ostallgäu) und wies damit zugleich gegenteilige Behauptungen der bayerischen Grünen vom heutigen Tag zurück. Schnappauf: "In Bayern beträgt der Anteil erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch rund 7,8 Prozent. Bayern belegt damit bundesweit einen Spitzenplatz". Der Minister setzte sich entschieden dafür ein, den Anteil klimafreundlicher erneuerbarer Energien weiter auszubauen und dabei stärker als bisher die jeweiligen regionalen Gegebenheiten zu berücksichtigen. "Windkraft macht nur da Sinn, wo der Wind stark weht und Photovoltaik nur da, wo es genügend tägliche Sonnenstunden gibt, wie hier in Görisried mit 1.300 Kilowattstunden pro Quadratmeter," so Schnappauf.

In diesem Zusammenhang, so Schnappauf weiter, springt auch die Forderung der Grünen ""Weg vom Öl"" zu kurz. "Denn es kommt insgesamt darauf an, den Anteil der fossilen Brennstoffe wie Kohle, Gas, Benzin und Öl zu reduzieren", kommentierte der Minister Äußerungen der bayerischen Grünen vom heutigen Tag. Im übrigen verwies Schnappauf auf die bayerische Klima-Allianz, bei der Energieeinsparung und die energetische Altbau-Sanierung im Mittelpunkt stehen. "Denn Energiesparen ist der beste Klimaschutz. Je mehr fossile Energie eingespart wird, desto weniger klimaschädliches CO2 gelangt in die Atmosphäre", erklärte der Minister. Als Beispiel für konkrete Maßnahmen nannte der Minister das Projekt ""Energiespar-Initialberatung durch das bayerische Kaminkehrerhandwerk"" und die Überprüfung aller Dienstgebäude des Umwelt-Ressorts hinsichtlich deren Eignung für Fotovoltaikanlagen.

Schon heute liegt Bayern mit einem jährlichen Pro-Kopf-Ausstoß von ca. 7 Tonnen CO2 deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 10 Tonnen. Mit dem im Oktober 2000 federführend vom Umweltministerium entwickelten bayerischen Klimaschutzkonzept soll der CO2-Ausstoß in Bayern bis zum Jahr 2010 noch weiter auf jährlich 80 Millionen Tonnen gesenkt werden. Das entspricht einem Pro-Kopf-Ausstoß von ca. 6,4 Tonnen.

Weitere Informationen:



Quelle: BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UMWELT (STMUGV) / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau

Der Anteil erneuerbarer Energien aus Wasser, Sonne, Biomasse und Erdwärme hat in Bayern ein neues Rekordniveau erreicht, erklärte Umweltminister Werner Schnappauf heute bei der Einweihung eines neuen Solarparks in Görisried (Lkr. Ostallgäu) ...
Schnappauf: Bayern weitet Umweltkooperation mit China aus

Reges Interesse an bayerischer Entsorgungstechnik - Bayern bildet chinesische Umweltexperten fort Die Zusammenarbeit im Umweltschutz wird zwischen Bayern und seinen chinesischen Partnerprovinzen Shandong und Guangdong weiter ausgebaut, betonte Bayerns ...
Meilenstein für Solarwirtschaft: Weltweit größtes zusammenhängendes Solarkraftwerk entsteht in Bayern

Shell Solar GmbH, München, Martin Bucher Projektentwicklungen, Stuttgart, und die CommerzLeasing und Immobilien AG, Düsseldorf, werden das weltweit größte zusammenhängende netzgekoppelte Solarkraftwerk mit einer Leistung von ...
Weiterer BSE - Fall in Bayern bestätigt

Es handelt sich um ein am 27.03.2001 geborenes weibliches Fleckviehrind aus Mittelfranken. München, 27. Juni 2005 - Das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit in Riems hat einen weiteren BSE-Fall in Bayern bestätigt. Es handelt sich ...
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

- Schmid bittet um Vorsicht: "Wälder um die Ballungsgebiete Nordbayerns besonders gefährdet"Wegen der trocken-heißen Witterung der letzten Tage und der regenarmen Wochen hat die Waldbrandgefahr in Teilen Bayerns stark zugenommen. Aktuell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113833274 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau wurde bisher 3610 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Schnappauf: Anteil klimafreundlicher Energien erreicht in Bayern Rekordniveau'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.