pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG

Wilo heizt Eingangsgebäude mit STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe

Wilo Eingangsgebäude STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe


Mit der offiziellen Übergabe einer innovativen Wärmepumpenanlage zur Beheizung des neu gestalteten Eingangsbereichs am Stammsitz der WILO SE setzten der Dortmunder Pumpenspezialist und der Wärmepumpen-Marktführer STIEBEL ELTRON Mitte November 2008 ein Zeichen für den Klimaschutz. Die Mitte des Jahres fertiggestellte, mehrstöckige Gebäudeerweiterung beherbergt den Empfang sowie den zentralen Treppenaufgang. Der vom Architekturbüro Gerber aus Dortmund entworfene und realisierte Bau zeichnet sich durch eine moderne Architektur mit großflächiger Verglasung aus. Durch die Nutzung der Geothermie bei der Beheizung des neuen Bereichs unterstreicht Wilo seinen Anspruch, in Verwaltung und Produktion auf Nachhaltigkeit zu setzen.

Doch nicht nur in der Wärmeerzeugung, auch in den Sole- und Heizkreisläufen ist das neue Heizsystem auf maximale Energieeffizienz ausgelegt. Vor diesem Hintergrund wurden Hocheffizienzpumpen der Baureihe „Wilo-Stratos“ und eine Doppelpumpe „Wilo-Stratos-D“ installiert.

Dr. Holger Krasmann, Vorstand Operations der WILO SE, zeigte sich anlässlich der Übergabezeremonie rundum zufrieden: „Mit der neuen Wärmepumpenheizung, kombiniert mit den besonders stromsparenden Hocheffizienzpumpen, ist unser neuer Eingangsbereich auch im Hinblick auf Umweltschutz und Ressourcenschonung ein echtes Vorzeigeobjekt. Die Kooperation mit STIEBEL ELTRON ist vor diesem Hintergrund beispielhaft für den aktuellen Trend zur Nachhaltigkeit auch im Gewerbebau.“

Für die Wärmeversorgung kommt eine STIEBEL-ELTRON-Großwärmepumpe der Baureihe WPF 20..66 zum Einsatz. Sie ist speziell für die Anforderungen in Gewerbe- und Industriebauten konzipiert. Die neue Sole-Wasser-Großwärmepumpe zeichnet sich dank eines robusten Ein-Verdichter-Wärmepumpen-Aggregats mit Scrollverdichter und Edelstahlplattenwärmetauscher durch hohe Leistungszahlen aus. Es können bis zu sechs einzelne Wärmepumpen mit den Leistungsstufen 20, 27, 40, 52, oder 66 kW im Verbund kombiniert werden. Werden die Geräte in Kaskade hintereinander geschaltet, lassen sich auch Heizleistungen bis zu 400 kW problemlos abdecken.

Bildunterzeile:
Mitte November 2008 erfolgte die Übergabe der Großwärmepumpe durch STIEBEL ELTRON an Wilo (v.l.n.r.): Thomas Merscheim, OEM Manager Deutschland WILO SE, Dr. Holger Krasmann, Vorstand Operations WILO SE, Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Technik und Entwicklung STIEBEL ELTRON sowie Michael Schaumlöffel, Leiter Produktentwicklung Wärmepumpen und Lüftungssysteme bei STIEBEL ELTRON.

Quelle: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Henning Schulz
Straße: Dr.-Stiebel-Str.
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 05531 / 702-95685
Fax: 05531 / 702-95584

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Energie , Umwelt , Wärmepumpe , Design , Heizenergie
Kosten , Heizen , Wärme , Erneuerbare , Umweltenergie


Ähnliche Pressemeldungen

Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich

Sperrfrist: Samstag, 11. Juni 2005, 9.00 Uhr!Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat heute (Samstag, 11.6.2005) in Wietow (Landkreis Nordwestmecklenburg) im Rahmen der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RSL), dem Regionalbüro ...
Chancen der erneuerbaren Energien nutzen

Förderung erneuerbarer Energien effizienter gestalten15. Juni 2005 - Anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage "Erneuerbare Energien in Deutschland" (Drs. 15/4014) erklärt der umweltpolitische Sprecher der ...
Bundesregierung zieht positive Bilanz des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Bundesumweltminister Juergen Trittin: "Das beste Instrument zur rechten Zeit am richtigen Platz"Berlin, 15. Juni 2005 - Das Gesetz zur Foerderung der Erneuerbaren Energien (EEG) hat sich nach Auffassung der Bundesregierung bestens bewaehrt. Es hat den ...
Conergy vervielfacht Produktionskapazitäten für Wärmepumpenproduktion in Güstrow

Die Conergy Wärmepumpen GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten Conergy AG, verdreifacht mit dem neuen Werk in Güstrow ihre Produktionsfläche. Durch die Gesamtinvestition von rund EUR 2 Mio. wurden nun die Vorraussetzungen ...
Photovoltaik und Design: Bundesumweltminister Jürgen Trittin startet Architekturwettbewerb

Berlin, 16. Juni 2005 - Bundesumweltminister Juergen Trittin hat heute gemeinsam mit Vertretern der Bundesarchitektenkammer (BAK) und des Bundes Deutscher Architekten (BDA) zu einem bundesweiten Architekturwettbewerb "Photovoltaik und Design" aufgerufen. ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Wilo heizt Eingangsgebäude mit STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 44 Pressetexte 61974 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Wilo heizt Eingangsgebäude mit STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe wurde bisher 2525 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 05.09.2014 - 8:51 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Wilo heizt Eingangsgebäude mit STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Wilo heizt Eingangsgebäude mit STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.