pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto

Schenker Beschaffungslogistik Webasto




Schenker verbessert durch neues Logistik-Konzept Arbeitsabläufe von Webasto / Transportkosten in der Beschaffungslogistik um 15 Prozent gesenkt / Transparenz und Sicherheit im Wareneingang minimiert Lagerbestände / Ausweitung auf weitere Werke geplant

(Frankfurt am Main, 9. September 2005) Die Webasto AG, Stockdorf, weitet die Logistik-Kooperation mit der Schenker Deutschland AG erneut aus. Webasto, einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie und mit der Produktion von Standheizungen und Schiebedächern seit Jahren führend auf dem Weltmarkt, beauftragte im Herbst 2003 die Schenker Deutschland AG mit der Analyse der Wareneingänge an ihren Standorten Utting und Schierling und 2004 mit der Umsetzung eines neuen Beschaffungslogistik-Konzeptes. "Wir haben durch die Prüfung der Abläufe viele Potenziale für deutliche Einsparungen aufgezeigt", kommentiert Dr. Bernd Pahnke, im Vorstand der Schenker Deutschland AG verantwortlich für Logistik. Dabei richtete Schenker den Blick auf die Materialeingangszeiten, die Fahrzeugtypen, die Anlieferarten und -frequenzen sowie auf die Sendungsumfänge.

Marcel Knodel, Project Manager Logistics der Webasto AG, bestätigt die Reduzierung der Frachtaufwendungen um 15 Prozent nach der Prozessoptimierung. Die Zusammenarbeit mit Schenker hat Webasto zudem weitere Vorteile gebracht. "So konnten wir die Zahl der ankommenden Lkw um 30 Prozent verringern, weil Schenker die Sendungen unserer Zulieferer optimal bündelt," sagt Marcel Knodel. Webasto leistet damit einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz im Umkreis seiner Produktionsstandorte und auf den deutschen Autobahnen.

98 Prozent der Sendungen erreichen den Automobilzulieferer innerhalb von 24 Stunden ab Übernahme beim Lieferanten. Schenker übernimmt nicht nur den Transport, sondern managt auch den Leergutrücklauf mit Kontoführung im Bereich der tauschfähigen Poolpaletten sowie zusätzliche Services wie zum Beispiel das Controlling des Abrufverhaltens bei definierten Lieferanten. Außerdem hat der Logistik-Dienstleister ein zentrales Service-Center für Webasto installiert.

Auch die Webasto-Lieferanten profitieren von den Optimierungen. Bei ihnen hat sich beispielsweise die Kostenkalkulation vereinfacht. Zudem entfallen Risikozuschläge, Rechnungsprüfung und -buchung für Transportkosten, Sendungscontrolling und die Haftung für den Transport durch die Frankatur "unfrei ab Werk".

Das Konzept wird nun Schritt für Schritt ausgeweitet. Dr. Bernd Pahnke: "Durch die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit und die messbaren Kosten- und Ablaufvorteile gehen wir davon aus, dass Webasto die Zusammenarbeit mit Schenker ausweiten wird." Derzeit befinden sich neue Analyse- und Optimierungsverfahren für weitere Webasto-Werke in der Umsetzung. Mit der Produktion immer größer werdender Systeme und Module auf Seiten der Systemlieferanten folgt Webasto dem Trend einer eigenorganisierten Steuerung der Beschaffungslogistik. Der Automobilzulieferer ist mit 27 Produktionsstätten in 15 Ländern vertreten.

Schritte zur erfolgreichen Prozessoptimierung

Das für Webasto entwickelte Konzept zur Prozessoptimierung in der Beschaffungslogistik orientierte sich an drei von Webasto vorgegebenen Zielen: die effiziente und transparente Eingangslogistik, die Möglichkeit, durch Frankaturumstellung die Fracht eigenständig zu koordinieren, sowie Frachtkostenreduzierung durch Einkaufsbündelung.

In der Umsetzungsphase erstellte Schenker Versandvorschriften sowie Avise und managte die Verhandlungen mit den Lieferanten bezüglich der Frankaturumstellung von "frei Haus" auf "unfrei" – stets in enger Abstimmung mit Webasto. Zudem erarbeiteten Schenker und Webasto eine Checkliste zur Umsetzung aller erforderlichen Tätigkeiten. Dazu gehörten die Bestellung von Projektkoordinatoren, die Spezifizierung der Abläufe und Besuche in den Wareneingangs- und Dispositionsabteilungen der Webasto-Werke in Schierling und Utting.

In den ersten drei Monaten nach Projektbeginn sollten zunächst rund 40 Webasto-Lieferanten auf das Konzept der optimierten Beschaffungslogistik umgestellt werden. Als Webasto schließlich die Wirtschaftlichkeit des Projektes sowie die Transportkosteneinsparung von 15 Prozent bestätigt hatte, wurde das Konzept im Laufe des Jahres 2004 für den Großteil der volumenstärksten Lieferanten realisiert.

Neben den vorgegebenen Zielen ergaben sich für Webasto durch die Zusammenarbeit mit Schenker zusätzliche Vorteile: Der optimierte Einsatz von Personal und eine effizientere Flächennutzung führten zu weiteren Einsparpotenzialen. Durch die Bündelung der Sendungen über Schenker konnte die Eingangsfrequenz der Lkw deutlich reduziert werden. Die transparenten und einheitlichen Abläufe in der Beschaffungslogistik hatten eine höhere Sicherheit im Wareneingang zur Folge. Das verringert notwendige Sondermaßnahmen, was wiederum zu einer Minimierung der Lagerbestände beiträgt.

Die Schenker Deutschland AG, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist mit rund 11.100 Mitarbeitern an mehr als 100 Standorten und einem Umsatz von etwa 2,3 Milliarden Euro im Jahr führender Anbieter für integrierte Logistik im deutschen Markt.

Schenker ist mit einem Umsatz von 8 Milliarden Euro, rund 39.000 Mitarbeitern und 1.100 Standorten einer der weltweit führenden integrierten Logistik-Dienstleister. Schenker bietet Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie umfassende logistische Lösungen und globales Supply Chain Management aus einer Hand. Schenker gehört zum Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn AG.

 

Herausgeber: Schenker Deutschland AG Büro des Vorstandsvorsitzenden, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Langer Kornweg 34 E, 65451 KelsterbachVerantwortlich für den Inhalt: Anne Kreimer



Quelle: DEUTSCHE BAHN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto

Schenker verbessert durch neues Logistik-Konzept Arbeitsabläufe von Webasto / Transportkosten in der Beschaffungslogistik um 15 Prozent gesenkt / Transparenz und Sicherheit im Wareneingang minimiert Lagerbestände / Ausweitung auf weitere Werke ...
Engelmann wird Webasto-Vorsitzender

18. Juli 2012. Dr. Holger Engelmann (47) wird zum 1. Januar 2013 Vorstandsvorsitzender von Webasto. Das wurde in der gestrigen Aufsichtsratssitzung beschlossen. Er tritt die Nachfolge von Franz-Josef Kortüm (62) an, der nach 18 Jahren im Zuge der Neustrukturierung ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Webasto steigert Umsatz

18. Juli 2012. Webasto hat seinen Umsatz innerhalb von zwei Jahren nahezu verdoppelt: von rund 1,2 Milliarden Euro in 2009 auf rund 2,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Das entspricht einer Steigerung von 85 Prozent. Überproportional hat sich in diesem ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113737001 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto wurde bisher 7624 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Schenker optimiert Beschaffungslogistik von Webasto'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.