pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von digit media

DEGERenergie-Systeme trotzen stärksten Stürmen – Auslegungs-Tool schafft Sicherheit bei Windbelastung

DEGERenergie-Systeme Stürmen – Auslegungs-Tool Sicherheit Windbelastung


Horb a.N. – DEGERenergie (www.DEGERenergie.com), Weltmarktführer im Bereich von Nachführsystemen für Solaranlagen, denkt voraus: Die Entwickler des Unternehmens haben ein so genanntes Auslegungs-Tool entwickelt, mit dem sich die Planer und Betreiber von Solaranlagen gegen Sturmschäden absichern können. Damit bietet DEGERenergie schon jetzt eine Sicherheit, wie sie bislang weder der Gesetzgeber noch die Versicherungen verlangen. Die Nachführsysteme von DEGERenergie erhöhen die Energieausbeute von Photovoltaik-Anlagen um bis zu 45 Prozent.

Als der Orkan Kyrill im Januar 2007 über Europa hinweg fegte, hinterließ er eine Spur der Verwüstung. Der Sturm erreichte in Böen Windgeschwindigkeiten von bis zu 225 km/h, forderte 47 Todesopfer und verursachte allein in Deutschland Schäden in Höhe von 4,3 Milliarden Euro.

Zerstört wurde auch eine 2-Megawatt-Solaranlage im Wert von rund zehn Millionen Euro. Artur Deger, Gründer und Geschäftsführer von DEGERenergie: „Wir werden in den kommenden Jahren immer wieder mit solchen Stürmen zu rechnen haben. Deshalb ist es wichtig, dieses Thema aktiv anzugehen und nicht zu warten, bis Schlimmeres passiert. Schließlich entstehen derzeit überall neue Solaranlagen.“

Das Problem beginne beim Gesetzgeber, so der Chef von DEGERenergie: „Bislang gibt es keine einschlägigen Richtlinien für die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen. Es ist noch nicht einmal geklärt, ob eine solche Anlage als Bauwerk oder als Maschine einzustufen ist. Baugenehmigungen werden deshalb in der Regel ohne Statikprüfung erteilt. Dabei kann eine aus der Verankerung gerissene Anlage nicht nur erheblichen Sachschaden anrichten, sondern auch Menschen gefährden. Wegen der fehlenden gesetzlichen Vorgaben jedoch vernachlässigen fast alle unserer Mitbewerber die Absicherung der Anlagen gegen Sturmschäden und verkaufen Ihre Systeme ohne Rücksicht auf verschiedene Windlastzonen überall hin.“

Sicherheit weltweit – bei DEGERenergie eingebaut

DEGERenergie hat sich – schwäbisch solide – für einen anderen Weg entschieden: Unter großem Aufwand haben Artur Deger und seine Ingenieure ein Auslegungs-Tool entwickelt, das den Windlasten in den verschiedenen Regionen der Welt Rechnung trägt. Der Planer einer Solaranlage muss lediglich noch drei Werte eingeben: Land, Höhe über NN und den behördlich vorgegebenen Windlastbeiwert. Die Software liefert ihm als Ergebnis, welcher DEGERtraker in dieser Region mit wie vielen Solarmodulen belegt werden kann, um für die Installation geeignet und sicher zu sein. Eine Sicherheitsreserve sorgt dafür, dass selbst Spitzenböen der nach diesen Vorgaben installierten Anlage in aller Regel nichts anhaben können.

„Die Windlastbeanspruchungen auf die Systeme sind je nach Region sehr unterschiedlich“, erklärt Artur Deger. „Mit unserem Auslegungs-Tool tragen wir dieser Tatsache Rechnung. Damit ist DEGERenergie der erste Hersteller, der seinen Kunden wirkliche Sicherheit bietet und dafür sorgt, dass seine Produkte dauerhaft einsatzfähig bleiben und keine Schäden anrichten.“


Anmerkung an die Redaktion:

Bildmaterial zu dieser Meldung erhalten Sie auf Anfrage an Herbert Grab,
Tel.: +49 (0) 7127-5707-10, Mail: herbert.grabdigitmedia-online.de


Über DEGERenergie (www.DEGERenergie.com):

DEGERenergie ist ein international tätiges, zukunftsorientiertes Unternehmen mit Sitz in Schopfloch-Oberiflingen. Das Unternehmen wurde 1999 von Artur Deger gegründet und ist heute Weltmarktführer für solare, sensorgesteuerte Nachführsysteme mit weltweit mehr als 22.000 installierten Systemen. Seit ihrer Gründung wächst die DEGERenergie GmbH jährlich um durchschnittlich 200 Prozent. Im Jahr 2008 erzielte das Unternehmen mit inzwischen 37 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro. Bei den Zulieferern von DEGERenergie sind rund 340 Mitarbeiter beschäftigt.
Im Mittelpunkt des unternehmerischen Denkens und Handelns von DEGERenergie steht die Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von Nachführsystemen für Photovoltaikmodule in der Solar-Technologie. Durch den Einsatz dieser Nachführsysteme lässt sich die Sonnenenergie in Solaranlagen wesentlich besser nutzen als mit statischen Systemen – Anlagen, die mit DEGERenergie-Systemen arbeiten, erzielen eine um bis zu 45 Prozent höhere Energieausbeute. Das patentierte Steuermodul DEGERconecter wurde 2001 mit dem Erfinderpreis 2001 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet und ist inzwischen mehr als 40.000mal weltweit im Einsatz. DEGERenergie-Systeme machen derzeit in 38 Ländern rund um den Globus Solarenenergie nutzbar.

Kundenkontakt:
Peter M. Scherer
International Sales and Marketing Manager
DEGERenergie GmbH
Industriestraße 70
72160 Horb
Tel.: +49 (0) 7451-539 14-0
Fax: +49 (0) 7451-539 14-10
Mail: salesDEGERenergie.com

Presse-Kontakt:
Herbert Grab
digit media
Schulberg 5
D-72124 Pliezhausen
Tel.: +49 (0) 7127-5707-10
Mail: herbert.grabdigitmedia-online.de



Quelle: digit media / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: digit media
Ansprechpartner: Grab Herbert
Straße: Schulberg 5
Stadt: -
Telefon: 07127 - 97 87 10
Fax: 07127 - 97 87 87

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"

- "Der kleine Führerscheintest" sensibilisiert viele AutofahrerDie Bridgestone Deutschland GmbH führt in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine bundesweite Aktion durch, bei der Verkehrsteilnehmer auf Grundlage des aktuellen Führerscheintests ...
Nagel: Sicherheitskräfte an der Ostsee sind für maritime Notfälle gut gerüstet

Havariekommando simuliert Tankerunglück in der Ostsee16. Juni 2005 - Staatssekretär Ralf Nagel hat heute in der Mecklenburger Bucht an einer Großübung des Havariekommandos teilgenommen. Dabei überzeugte sich Nagel von der Effizienz ...
Anlagensicherheit - Bessere Vorsorge vor Störfällen in der Industrie

Bundesrat stimmt Gesetzesaenderung zur Umsetzung der Seveso-II-Aenderungsrichtlinie zuBerlin, 17. Juni 2005 - Der Bundesrat hat heute in zweiter Beratung dem Gesetz zur Umsetzung der Seveso-II-Aenderungsrichtlinie zugestimmt. Der Deutsche Bundestag ...
Deutscher Verkehrssicherheitsrat startet bundesweiten ""Tag der Verkehrssicherheit""

Beckstein: "Verkehrssicherheit genießt in Bayern seit Jahrzehnten hohen Stellenwert positive Zwischenbilanz der Kampagne - ""Verkehrssicherheit Bayern 2006""" (PM 256/05 vom 17.06.05)Anlässlich des am morgigen 18. Juni auf Initiative des ...
Deutscher Sicherheitsratssitz: CDU-Missgunst schaedigt deutsche Interessen

14. Juni 2005 - Zu den wiederholten Empfehlungen von Wolfgang Schaeuble, das deutsche Bemuehen um einen Sitz im UN-Sicherheitsrat einzustellen, erklaert der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Gernot Erler:Waehrend der CDU-Politiker ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'DEGERenergie-Systeme trotzen stärksten Stürmen – Auslegungs-Tool schafft Sicherheit bei Windbelastung' (Stand 27.01.2019


Insgesammt wurden alle 308 Pressetexte 304923 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung DEGERenergie-Systeme trotzen stärksten Stürmen – Auslegungs-Tool schafft Sicherheit bei Windbelastung wurde bisher 1545 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 16.03.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'DEGERenergie-Systeme trotzen stärksten Stürmen – Auslegungs-Tool schafft Sicherheit bei Windbelastung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'DEGERenergie-Systeme trotzen stärksten Stürmen – Auslegungs-Tool schafft Sicherheit bei Windbelastung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.