pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience

Weitere Optimierung Kostenstruktur Bayer MaterialScience




Dreijähriger Konsolidierungsprozess bei TDI beendet

Produktion auf World-Scale-Anlagen konzentriert

Freitag - 10. Juni 2005, Leverkusen - Die Bayer MaterialScience AG hat den vor drei Jahren begonnenen Konsolidierungsprozess für Toluylen-Diisocyanat (TDI) und seine Vorprodukte abgeschlossen und konzentriert nun die Produktion auf die drei integrierten World-Scale-Anlagen in Baytown (USA), Brunsbüttel und Dormagen, wo im Jahr 2003 die weltweit größte Anlage für das Ausgangsprodukt TDA eingeweiht wurde. Das Unternehmen investierte in diesem Zeitraum über 300 Millionen Euro in Groß-Anlagen. TDI wird für die Herstellung von Polyurethan-Weichschaum verwendet, der in großen Mengen in Polstermöbeln, Matratzen und Autositzen eingesetzt wird.

Eine weitere Produktionsanlage im World-Scale-Maßstab plant Bayer MaterialScience im chinesischen Caojing. Sie wird voraussichtlich im Jahr 2009 mit einer Kapazität von 160.000 Jahrestonnen den Betrieb aufnehmen. Das Projekt ist Bestandteil eines Gesamtinvestitionsplans von rund 1,8 Milliarden US-Dollar für diesen Standort. Die neue Anlage wird nach dem modernsten Stand der Technik ausgerüstet und ein innovatives Energiemanagement sowie Ressourcen schonende Produktionsverfahren einsetzen.

"Mit dieser nun umgesetzten Konzentration unserer Kapazitäten auf leistungsstarke Anlagen mit innovativen Verfahren haben wir uns als Marktführer optimal für die Zukunft aufgestellt und können vor allem kosteneffizient produzieren. Somit sind wir in der Lage, das Wachstum unserer Kunden mit Produkten bester Qualität nachhaltig zu unterstützen und mit optimierten Kostenstrukturen unsere führende Rolle im Weltmarkt weiter auszubauen", betont Peter Vanacker, Leiter der Business Unit Polyurethanes bei Bayer MaterialScience.

Die Schließung der TDI-Anlage in New Martinsville, USA, markierte den letzten Schritt des nun abgeschlossenen Konsolidierungsprozesses. In den vergangenen drei Jahren wurde außerdem die Produktion in den Betrieben in Antwerpen (Belgien), Coatzacoalcos (Mexiko), Leverkusen (Deutschland) und Niihama (Japan) eingestellt.

Bayer MaterialScience, ein Unternehmen des Bayer-Konzerns, ist mit einem Umsatz von 8,6 Milliarden Euro (2004) ein führender Hersteller von hochwertigen Werkstoffen und innovativen Systemlösungen, die in zahlreichen Produkten des täglichen Lebens Anwendung finden. Ein Großteil des Umsatzes wird bereits heute mit Produkten erwirtschaftet, die auf dem Weltmarkt führende Positionen einnehmen. Abnehmerbranchen sind beispielsweise Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus den Bereichen Elektro-/Elektronik, Bauen und Wohnen sowie Sport und Freizeit. Das Unternehmen produziert an 40 Standorten rund um die Welt und beschäftigt rund 17.900 Mitarbeiter.

News und Informationen über Produkte, Anwendungen und Services der Bayer MaterialScience AG sind unter www.bayermaterialscience.de zu erhalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



Die Pressemitteilung erreichen Sie über folgenden Link: ;id=2005-0330



Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience

Dreijähriger Konsolidierungsprozess bei TDI beendetProduktion auf World-Scale-Anlagen konzentriertFreitag - 10. Juni 2005, Leverkusen - Die Bayer MaterialScience AG hat den vor drei Jahren begonnenen Konsolidierungsprozess für Toluylen-Diisocyanat ...
Polyurethane von Bayer MaterialScience für die Premium-Badewanne von Keramag

Hochwertige Werkstoffe - ansprechendes DesignWirtschaftliche Fertigung nach neuestem Stand der TechnikLeverkusen, 20. Juli 2005 - Die Premium-Badserie "F1" der Keramag AG, Ratingen, zeichnet sich durch eine dynamische Linienführung und eine neuartige ...
Bayer MaterialScience auf der Eurocoat 2005 in Lyon, Halle 6, Stand A6 "VisionWorks with Best Technologies"

Lack- und Klebstoffrohstoffe für umweltverträglichere Systeme sind im FokusFreitag - 29. Juli 2005 - Leverkusen - Auf der Eurocoat 2005 in Lyon vom 27. bis 29. September präsentiert sich die Bayer MaterialScience AG auf dem Eurexpo-Gelände ...
Dauerlösung für dichte Dächer - Bayer MaterialScience LLC erwirbt Systemhaus Polythane Systems

Ein führender Anbieter von Polyurethan-Sprühschaum für Dachsysteme in USAMittwoch - 17. August 2005 - Leverkusen/Pittsburgh - Die Bayer MaterialScience LLC, Pittsburgh, USA, übernimmt die Polythane Systems, Inc. (PSI), in Spring, ...
Bayer MaterialScience sponsert Studenten-Designwettbewerb in Großbritannien

"Sound Design" mit Polyurethanen - Höchste Auszeichnung für Toilettensitz mit GeräuschdämpfungFreitag - 15. Juli 2005 - Leverkusen - Derek Muir, Designstudent an der Universität Huddersfield, ist der Gewinner des diesjährigen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience' (Stand 08.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 106727426 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience wurde bisher 16124 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Weitere Optimierung der Kostenstruktur bei Bayer MaterialScience'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.