pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von InterComponentWare AG (ICW)

Datenbank optimiert WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft

Datenbank WM-Vorbereitung Nationalmannschaft


Verstärkung für das Trainerteam der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw: Mit einer Datenbank werden künftig Informationen über die Nationalspieler gesammelt und analysiert. In Zusammenarbeit mit dem eHealth-Spezialisten InterComponentWare AG (ICW) wurde das DFBnet um die neue Applikation "DFB-Performer" erweitert. Das neue Angebot basiert auf der "LifeSensor"-Technologie.
Erstmals haben damit alle zugriffsberechtigten DFB-Trainer und -Betreuer die Möglichkeit, über die Nationalmannschaftsdatenbank zu jeder Zeit und an jedem Ort für sie wichtige Informationen abzurufen. In dem integrierten System für das A- und U 21-Team, das auch auf die Junioren-Nationalmannschaften ausgeweitet werden kann, werden Spielbeobachtungen, spezielle Videoanalysen, Ergebnisse der Leistungsdiagnostik und Spielerstammdaten gesammelt.
Datenzugriff "auf einfache Art und Weise"
Assistenztrainer Hansi Flick, der das DFB-Projekt betreut, erklärt dazu: "Mit der neuen DFB-Datenbank verfügen wir künftig über ein einheitliches System, das es uns ermöglicht, auf einfache Art und Weise auf die wesentlichen Daten der Nationalmannschaft und der einzelnen Spieler zuzugreifen. Dies erleichtert zum Beispiel die Eingabe und Verwaltung der Spielbeobachtungen und gibt uns in kürzester Zeit einen Überblick über die Analysen und Beobachtungen meiner Kollegen. Sie liefert uns wichtige Daten für die individuelle Förderung unserer Spieler."
Bundestrainer Joachim Löw äußert: "Die neue DFB-Datenbank gibt uns die Möglichkeit, die Nationalspieler optimal auf die WM 2010 vorzubereiten. Darüber hinaus ist sie für uns Trainer ein wichtiges Instrument in der Karriereplanung und für die Dokumentation der Entwicklung unserer Talente."

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff ergänzt: "Wir sind froh, dass wir mit ICW einen kompetenten Partner gefunden haben, mit dem wir dieses anspruchsvolle Projekt umsetzen konnten. Wir arbeiten ständig daran, wie wir unsere Nationalspieler fördern und verbessern können. Eine Datenbank, in der das sportliche Profil aller Spieler mit den notwendigen Informationen zur optimalen Leistungsentwicklung gebündelt wird, ist eine hervorragende Unterstützung für die Trainer und unser gesamtes Team. Die besondere Erfahrung von ICW in der Verwaltung medizinischer Daten gibt uns die höchstmögliche Sicherheit für den Schutz persönlicher Daten."
Hopp: "Spielertalente besonders frühzeitig erkennen"
"Innovativ ist aus meiner Sicht aber insbesondere die Ausbaufähigkeit dieser Lösung", so Dietmar Hopp, Hauptinvestor von ICW: "Prinzipiell können sämtliche Bundesligavereine mit definierten Berechtigungsprofilen an dieses Informationsnetz angeschlossen werden. Damit können wir Spielertalente besonders frühzeitig erkennen, sie mit Bedacht und dafür besonders beständig und nachhaltig aufbauen."
Peter Reuschel, ICW Vorstandsvorsitzender, unterstreicht: "Der kooperative Gedanke ist Dreh- und Angelpunkt. Im effizienten, gut informierten Zusammenspiel aller Akteure liegt die Chance, optimale Ergebnisse zu erzielen. Das gilt für die IT-gestützte Betreuung der Nationalspieler genauso wie für moderne Versorgungs- und Präventionskonzepte im Gesundheitswesen."


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

InterComponentWare AG
Dirk Schuhmann

Tel.: +49 (0) 6227 385 133
Fax: +49 (0) 6227 385 199

Mail: dirk.schuhmannicw.de


Über ICW:
InterComponentWare (ICW) ist ein führender internationaler eHealth-Spezialist mit Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA und Bulgarien. Ihre Lösungen zur Vernetzung der verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen verbessern nachhaltig die prozessorientierte Kommunikation und Datenintegrität – und damit die Qualität der medizinischen Versorgung: Die persönliche LifeSensor Gesundheitsakte ist z.B. das Fenster zur Gesundheit für jeden Menschen. Vernetzungslösungen für Kliniken und niedergelassene Ärzte aus der ICW Professional Suite erleichtern die sektorenübergreifende Kommunikation medizinischer Daten. Zusätzlich bietet ICW Technologien und Services für nationale eHealth-Infrastruktur-Projekte an. Als Teil des bIT4health-Konsortiums hat ICW wichtige Beratungsleistungen zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland erbracht, ist am österreichischen eCard-Projekt beteiligt und hat das Pilotprojekt für die bulgarische Gesundheitskarte umgesetzt.



Quelle: InterComponentWare AG (ICW) / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: InterComponentWare AG (ICW)
Ansprechpartner: Dirk Schuhmann
Straße: Otto-Hahn-Straße 3
Stadt: -
Telefon: 06227-385-133
Fax: 06227-385-199

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Männer-Nationalmannschaft: Härtetests gegen die Spitzenteams Niederlande und Frankreich!

14 Spieler hat Bundestrainer Stelian Moculescu für den letzten Teil der Vorbereitung auf die WM-Qualifikation vom 29.-31. Juli in Neapel/Italien um sich versammelt. In den Test-Spielen gegen die Niederlande (19. Juli in Zwolle um 19.30 Uhr und 20. ...
Bundesinnenminister Otto Schily kondoliert nach tragischen Unfall der australischen Radfahrnationalmannschaft

Berlin, 19. Juli 2005 - Bundesinnenminister Otto Schily hat mit Bestürzung die Nachricht vom tragischen Unfall der australischen Rennrad-Nationalmannschaft der Damen in Vorbereitung auf die Thüringen-Rundfahrt aufgenommen. Am Montag war beim ...
Frauen-Nationalmannschaft: Lee nominiert 12-er Kader für Grand Prix Qualifikation in Guba - Steffen einziger Neuling

Zehn Spielerinnen der erfolgreichen WM-Qualifikation im Juni in Dresden sollen es gemeinsam mit Länderspielneuling Dominice Steffen (USC Braunschweig) und Rückkehrerin Christin Guhr (Dresdner SC) auch bei der europäischen Grand Prix Qualifikation ...
Frauen-Nationalmannschaft: Dumler fällt verletzt für Grand Prix Qualifikation aus!

Bittere Sache für die DVV-Frauen-Nationalmannschaft: Ohne Cornelia Dumler muss die Mannschaft von Bundestrainer Hee Wan Lee die Qualifikation zum Grand Prix in Guba/Aserbaidschan antreten. Dumler verletzte sich bei einer Blockaktion im Training ...
Frauen-Nationalmannschaft: Eine Woche Pause, dann nach Guba zur Grand Prix Qualifikation!

Nach ihrem zehnten Platz beim Grand Prix 2005 landen die deutschen Frauen am Dienstag, 12. Juli, in Frankfurt. Dann gibt ihnen Bundestrainer Hee Wan Lee eine Woche frei, ehe sich die Mannschaft am 18. Juli wieder in Heidelberg trifft, um sich auf die ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Datenbank optimiert WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 70 Pressetexte 43735 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Datenbank optimiert WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft wurde bisher 231 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie" und "Mensch und Gesundheit". Die aktuellste Meldung wurde am 03.08.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Datenbank optimiert WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Datenbank optimiert WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.