pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Wer im Glashaus sitzt . . .

Wer Glashaus . . .




Ist das die "nachhaltige Sozialpolitik", die Herr Kurth mit den Grünen in Aussicht stellt?

15. September 2005 - Anlässlich der Veröffentlichung der "Sozialpolitischen Streichliste der Union" erklärt der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen, Hubert Hüppe MdB:

Markus Kurth, sozialpolitischer Sprecher der Grünen, hat im Juli die sog. sozialpolitische Streichliste der Union veröffentlicht, und diese als Wahlkampfhilfe im Internet eingestellt.

Der Vorwurf, die CDU/CSU betreibe in ihren Ländern eine rigorose Streichpolitik, muss einmal im Vergleich zu anderen, ehemals rot-grün regierten Ländern gesehen werden.

Ich kann dem nur entgegnen: Auch im Land Nordrhein-Westfalen, in dem Kurths Wahlkreis liegt, war man unter der damaligen rot-grünen Landesregierung nicht zimperlich, in der Behinderten- und Sozialpolitik rigoros zu kürzen und zu streichen. Im Landeshaushalt 2004/2005 wurden dafür mehrere Millionen Euro eingespart. Die Zuschüsse an die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege wurden seit 2003 um insgesamt 6,54 Mio € gekürzt, die der Stiftung Wohlfahrtspflege um eine halbe Million. Gesundheitshilfe mit Prävention und Selbsthilfe mussten Kürzungen um 820.000 € hinnehmen. Auch spezielle Hilfen für behinderte Menschen wurden drastisch zurückgefahren. 2004 und 2005 wurden die Mittel für gesellschaftliche Integration von behinderten Menschen, z. B. im Behindertensport und in Modellprojekten, gegenüber 2003 um insgesamt 2,09 Mio € gekürzt. Die Fördermittel für Behindertenwerkstätten schrumpften um 980.000 €, neue Wohnformen erhielten 480.000 € weniger. Landeszuschüsse für Therapeuten an Schulen für Körperbehinderte, die es vielen behinderten Kindern überhaupt erst ermöglichen zur Schule zu gehen, wurden ersatzlos gestrichen, ebenso wie die Landesmittel zur Frühförderung. Und dies sind bei weitem nicht alle Beispiele! Harte Einbußen mussten auch Pflegebedürftige, Alte und Arbeitslose hinnehmen.

Ist das die "nachhaltige Sozialpolitik", die Herr Kurth mit den Grünen in Aussicht stellt oder die "Politik der sozialen Erneuerung", von der Gerhard Schröder in seiner letzten Rede als Bundeskanzler am vergangenen Mittwoch im Bundestag sprach?

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen BundestagPlatz der Republik 1, 11011 Berlin mailto:fraktioncducsu.de Politik mit Durchklick



Quelle: CDU/CSU-FRAKTION / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Wer im Glashaus sitzt . . .

Ist das die "nachhaltige Sozialpolitik", die Herr Kurth mit den Grünen in Aussicht stellt?15. September 2005 - Anlässlich der Veröffentlichung der "Sozialpolitischen Streichliste der Union" erklärt der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Wer im Glashaus sitzt . . .' (Stand 12.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 116290916 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Wer im Glashaus sitzt . . . wurde bisher 3373 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Wer im Glashaus sitzt . . .'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Wer im Glashaus sitzt . . .'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.