pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Die DFS auf der „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung und FIS-Lotsen

Die DFS „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung FIS-Lotsen


Vom 2. bis 5. April geben Experten von der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH auf der internationalen Fachmesse für die Allgemeinen Luftfahrt „Aero“ in Friedrichshafen am Stand A7 / 418 Auskunft zu Luftfahrtpublikationen, Flugberatung und dem Fluginformationsdienst (FIS). Seit 12. März sind auch die neuen ICAO-Karten 2009 für Deutschland im Maßstab 1:500 000 sowie die entsprechenden Segelflugausgaben erhältlich. Die Besucher können die ICAO-Karten und andere Luftfahrtpublikationen versandkostenfrei am Stand über den DFS Aviation Shop bestellen.

Auf der Messe können Piloten außerdem erstmals das neue elektronische Flugbuch „Aviator eLogbook“ ausprobieren, in dem die persönlichen Flugzeiten nach den Joint Aviation Requirements europäischer Zivilluftfahrtbehörden dokumentiert werden können.

Zusätzlich erklären Flugberater das AIS Portal, über das Piloten im Internet Flugpläne und Folgemeldungen aufgeben sowie ein NOTAM-Briefing abrufen können. Ebenfalls dabei ist das im Netz kostenfrei bereitstehende „VFReBulletin“, in dem aktuelle NOTAM und weitere Informationen für Flüge nach Sichtflugregeln für Deutschland, Österreich und die Schweiz in deutscher Sprache abrufbar sind und sich auf Karten grafisch darstellen lassen. Ein besonderer Service wird auch geboten: Alle, die auf der „Aero“ für ihren Weiterflug einen Flugplan aufgeben wollen oder eine Flugberatung benötigen, können das bei der DFS am Stand machen: „Wir nehmen Flugpläne direkt auf dem Messestand entgegen, geben Informationen zur Flugberatung und koordinieren Airport Slots“, erläutert Flugberaterin Sabrina Häfele, die auf der Messe dabei sein wird.

Auch FIS-Lotsen, die während eines VFR-Flugs Informationen und Hinweise über Sprechfunkfrequenzen geben, beantworten am DFS-Stand die Fragen Interessierter: „Das direkte Gespräch mit Piloten ist uns wichtig, um die Erwartungen beider Seiten abzugleichen“, erklärt FIS-Leiter Herwart Goldbach. Oft sei den Luftfahrern nicht klar, in welchen Situationen FIS helfe oder was zu tun sei, wenn man mit FIS in Verbindung trete. „Mit mehr Aufklärung erreichen wir mehr Sicherheit in der Luft“, fasst Goldbach zusammen, der selbst seit vielen Jahren fliegt.

Zukünftig nutzen die FIS-Lotsen in dem Fluginformationsgebiet Langen das Radardaten-Darstellungssystem „Phoenix“ als zusätzliche „Navigationshilfe“. „Das neue System unterstützt die Lotsen und ermöglicht es ihnen in bestimmten Situationen genauere Hinweise zu geben“, so Goldbach. „Bestimmte Ziele lassen sich beispielsweise hervorheben, es gibt verschiedene Such- und Zoom-Möglichkeiten“. Zukünftig soll zusätzlich zum Radarbild auch eine ICAO-Karte als Hintergrund darstellbar sein, sodass die für den Sichtflug relevanten Informationen – die auch dem Piloten in der Luft vorliegen – auf einen Blick für die FIS-Lotsen sichtbar sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Nanda Geelvink, Tel. 06103 / 707 -1308, Fax: 06103 / 707 -1395
E-Mail: Nanda.Geelvinkdfs.de



Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 5.350 Mitarbeitern. Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die Mitarbeiter koordinieren täglich bis zu 10.000 Flugbewegungen im deutschen Luftraum, im Jahr über drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen. Die DFS erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen und entwickelt und vertreibt Flugsicherungs-, Ortungs- und Navigationssysteme. Auch flugrelevante Daten, Luftfahrtpublikationen und Flugberatung gehören zum Angebot. Die DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.


Quelle: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Ansprechpartner: Stephanie Schmiedel
Straße: Am DFS-Campus 10
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49 (0) 6103 / 707 - 1388
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Aero , FIS , Allgemeine Luftfahrt , ICAO


Ähnliche Pressemeldungen

Bessere Übersicht für mehr Weitsicht - Aeroski hat eine neue Website

Ein klares Design und kurze Klickwege erleichtern die Navigation auf dem Weg zu den exklusiven Angeboten des Unternehmens. Auffällig platzierte Fotos und Videos verschaffen Aeroskiern und solchen, die es werden wollen, einen ersten Eindruck von der ...
BASF Venture Capital investiert in amerikanisches Unternehmen Aspen Aerogels

Nanoporöse Dämmstoffe auf Aerogel-Basis Zukunftsweisende Technologie für energieeffizientes BauenDie BASF Venture Capital GmbH, Ludwigshafen, hat eine Investmentrunde von 21,5 Millionen US-Dollar (rund 15,7 Millionen Euro) in Aspen Aerogels Inc., Northborough, ...
Intelligent kombinierte Technik für Piloten

Immer auf Kurs – zu Land und in der Luft: Mit PNA-Navigationsgeräten Navigationsgeräte für den Straßenverkehr gehören längst zum Alltag in vielen Autos – und seit Jahren werden Technik und Funktionalität immer weiter optimiert. Was liegt also näher, ...
Liebherr-Aerospace & Transportation SAS vertraut bei Messe-Auftritt erneut auf plan-j

Frankfurt - Wenn die NBAA Annual Meeting & Convention 2009 am 20. Oktober in Orlando wieder ihre Pforten öffnet, wird auch der Flugzeug-Systemanbieter Liebherr-Aerospace & Transportation SAS auf der Business Aviation Messe vertreten sein und seine technologischen ...
Kann ich eine aero-domain registrieren?

Zunächst vorneweg: Die aero-Domain ist eine beschränkte und exklusive Domain. Nicht jeder soll eine aero-domain registrieren können, sondern nur Mitglieder der aviation community. Das und nur das ist die einzige Daseinsberechtigung für ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Die DFS auf der „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung und FIS-Lotsen ' (Stand 14.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 34 Pressetexte 15145 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Die DFS auf der „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung und FIS-Lotsen wurde bisher 339 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Cars and Traffic", "Economy", "Medien und PR", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Verkehr und Logistik" und "Verschiedenes". Die aktuellste Meldung wurde am 22.01.2013 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Die DFS auf der „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung und FIS-Lotsen '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Die DFS auf der „Aero“: ICAO-Karten, Flugberatung und FIS-Lotsen '


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.