pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement

Deutsche Bahn Schweizer Post Joint Venture Fuhrpark- Mobilitätsmanagement




Gemeinsame Synergien nutzen / Wettbewerbsposition auf den heimischen Märkten stärken

(Berlin, 19. September 2005) Die Deutsche Bahn und die Schweizerische Post arbeiten künftig beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement eng zusammen. Die 100prozentige Bahntochter DB Dienstleistungen GmbH und die Schweizerische Post haben heute in Bern einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Gemeinsam wollen beide Partner innovative Mobilitätsdienstleistungen entwickeln und vor allem in den Bereichen Prozessmanagement sowie Marketing und Vertrieb die vorhandenen Synergien optimieren.

"Mit dem Joint Venture wollen wir das Kundengeschäft weiter ausbauen und uns im Bereich Fuhrparkmanagement als ein führender Dienstleister positionieren", so Dr. Lutz Bücken, Generalbevollmächtigter für das Geschäftsfeld Dienstleistungen der DB AG. Das Joint Venture ist offen für weitere Partner, bedarf aber noch der Zustimmung der jeweiligen Kartellbehörden in den beiden Länder. "Die Schweizerische Post ist ein idealer Partner für uns. Mit der Kooperation stärken wir die Position beider Unternehmen auf einem sehr wettbewerbsintensiven Markt", erklärt Rolf Lübke, Sprecher der Geschäftsleitung des Geschäftsfeldes DB Fuhrpark und Geschäftsführer der Bahntochter DB FuhrparkService GmbH.

Ziele des Joint Ventures sind ein umfangreicher Know-how-Transfer sowie die gemeinsame Weiterentwicklung von Mobilitätsangeboten zwischen den im Mobilitätsmanagement tätigen Tochterunternehmen der beiden Partner, der DB FuhrparkService GmbH und der Mobility Solutions AG. Zugleich soll auch die Internationalisierung der gemeinsamen Produkte und Angebote vorangetrieben werden.

Die Mobility Solutions AG ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Schweizerischen Post. Das Unternehmen ist Flottenmanager und Kompetenzzentrum für die Post. Der Fuhrpark umfasst rund 20.000 Fahrzeuge. Die Mobility Solutions AG wurde Anfang 2005 durch die Schweizerische Post gegründet und ist bereits heute ein führender Anbieter in diesem Marktbereich in der Schweiz.

Die DB FuhrparkService GmbH ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG und gehört zum Geschäftsfeld DB Fuhrpark. Das Geschäftsfeld ist Mobilitäts- und Flottenmanager für die Deutsche Bahn sowie für andere Unternehmen. DB Fuhrpark bietet im Flottenmanagement Komplettlösungen und betreut derzeit aktuell eine Flotte von über 27.000 Fahrzeugen. Zu den bekannten Mobilitätsdienstleistungen von DB Fuhrpark gehören unter anderem das DB Mietfahrradsystem "Call a Bike" und DB Carsharing mit rund 1.800 Mietautos an über 80 Bahnhöfen.

 

Herausgeber: Deutsche Bahn AGKommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 BerlinVerantwortlich für den Inhalt: Werner W. Klingberg



Quelle: DEUTSCHE BAHN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement

Gemeinsame Synergien nutzen / Wettbewerbsposition auf den heimischen Märkten stärken (Berlin, 19. September 2005) Die Deutsche Bahn und die Schweizerische Post arbeiten künftig beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement eng zusammen. ...
Offizieller Start des Jointventures von BASF und SINOPEC

Neuer Verbundstandort in Nanjing, China, soll weiter ausgebaut werdenNANJING, China, 28. September 2005: BASF und SINOPEC haben heute während einer gemeinsamen Pressekonferenz den offiziellen Start ihres Verbund-Standortes in Nanjing, China, bekannt ...
Präsenz in China verstärkt: EPCOS gründet Joint Venture mit Xindeco

EPCOS, weltweit führender Hersteller von passiven elektronischen Bauelementen, hat mit dem chinesischen Mischkonzern Xiamen Xindeco Co., Ltd. (Xindeco) einen Vertrag zur Gründung des Joint Ventures EPCOS (Xiamen) Co., Ltd. (EPCOS (Xiamen)) ...
Joint Venture im Zukunftsmarkt Schienenverkehrstechnik - L&S Transportation Systems geht an den Start

Röttenbach/Nürnberg, 4. Oktober 2005 – Um den Zukunftsmarkt Schienenverkehrstechnik mit konzentrierter Kraft anzugehen, hat LEONI mit dem Schweizer Kabelhersteller Studer das Joint Venture L&S Transportation Systems (L&S) gegründet. ...
MAN Nutzfahrzeuge: Joint Venture in Indien

Die MAN Nutzfahrzeuge AG beabsichtigt zusammen mit der indischen Force Motors Ltd. die Bildung eines Joint Venture zum Bau schwerer Lkw für den indischen und den gesamten asiatischen Markt. Anton Weinmann, Vorstandsvorsitzender der MAN Nutzfahrzeuge ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement' (Stand 11.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 107069233 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement wurde bisher 9935 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Deutsche Bahn und Schweizer Post vereinbaren Joint Venture beim Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.