pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten

Colgate-Palmolive Hardware-Kosten SAP-Umfeld 70 Prozent: Adaptive Computing SAP NetWeaver IT-Kosten




Wien/Walldorf, 21. September 2005 - Die Technologieplattform SAP NetWeaver wird um neue Funktionen für Adaptive Computing erweitert. Dies gab SAP heute auf ihrer Konferenz SAP TechEd "05 bekannt, die vom 21. bis zum 23. September in Wien stattfindet. Die neuen Funktionen erlauben es Kunden, mehrere Anwendungen auf einem einzigen Server zu betreiben und Ressourcen so zu verteilen, dass die Applikationsserver und Datenbanken größtmögliche Leistung bringen. So können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur konsolidieren, die Gesamtbetriebskosten senken und frei gewordene Ressourcen in Geschäftsprozess-Innovationen investieren.

Während der vergangenen Jahre haben sich unter anderem EMC, Network Appliance, Redwood Technologies, Sun Microsystems und Unisys für die SAP Adaptive-Computing-Platform zertifiziert. Mit den neuen Adaptive Computing-Funktionen von SAP NetWeaver können Unternehmen ihre Anwendungen und Daten bestimmten Servern oder Speichersystemen flexibel zuweisen und so auf wechselnde Anforderungen an Rechenleistung und auf Veränderungen in der Hardwareverfügbarkeit reagieren. Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, verschiedene Software- oder Datenbankprozesse parallel auf einem Server laufen zu lassen. Anwender und Hosting-Partnern erhalten so die Möglichkeit, ihre Ressourcen besser zu nutzen.

Durch die zusätzliche Adaptive Computing-Funktion wird auch das Systemmanagement einfacher und effizienter. Ein neuer Task-Planner beispielsweise erlaubt es dem Administrator, die Ressourcenzuweisung entsprechend den Nutzungsmustern der Anwender zu planen. Zum Beispiel stellen Adminstratoren oft Nutzungsspitzen für die Mitarbeiter Self-Services eines Portals fest, wenn sich die Anwender morgens einloggen. Mit dem Task Planner ist der Administrator jetzt in der Lage, einen automatischen Ressourcenwechsel zu bestimmen. So lassen sich verzögerte Responsezeiten von vorneherein ausschließen. Ebenso ist es möglich, zusammen mit den SAP-Lösungen auch Fremdsoftware in die Zeit-/Ressourcenplanung einzubeziehen und die unterschiedlichen Komponenten gemeinsam einer neuen Hardware zuzuweisen.

Der Konsumgüterhersteller Colgate-Palmolive arbeitet bereits mit den neuenAdaptive Computing- Funktionen. Neben einer verbesserten Auslastung der Server- und Speicherkapazitäten konnte der Hersteller ebenfalls erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. "Mit den neuen Adaptive-Computing-Fähigkeiten von SAP haben wir die Betriebskosten für unsere spezielle IT-Infrastruktur um 70 Prozent reduziert", erklärt dazu Jim Capraro, Director Global Information Technology bei Colgate. "Darüber hinaus konnte die IT-Infrastruktur deutlich vereinfacht werden. Administrations-Overhead wurde reduziert."

Zertifizierung bietet Wachstumschancen für Hardwarepartner Im Rahmen der offenen Partnerinitiative zu Adaptive Computing haben Technologie-Anbieter die Möglichkeit, ihre Server-, Speicher- und Systemsoftwarelösungen für SAP NetWeaver vorzertifizieren zu lassen, um ein optimales Zusammenspiel von Soft- und Hardware zu erreichen. Führende Technologieanbieter wie EMC, Network Appliance, Redwood Software, Sun Microsystems und Unisys haben diese Zertifizierung bereits erhalten. Um Anwendern bei der Verwaltung ihrer Speichersysteme über die gesamte Infrastruktur hinweg mehr Flexibilität zu ermöglichen, unterstützen die neuen Adaptive Computing-Funktionen von SAP jetzt alle führenden Speichertechnologien wie NAS, SAN und iSCSI.

"So wie Enterprise Services eine bedeutende Rolle dabei spielen, die Anwendungsflexibilität zu erhöhen, ermöglicht Adaptive Computing eine höhere Flexibilität von Hardware-Ressourcen in SAP-Umgebungen", erläutert Peter Graf, Executive Vice President Solution Marketing bei SAP. "In beiden Fällen erhalten die Kunden durch SAP NetWeaver einen Zugewinn an Flexibilität. Durch die bessere Nutzung von SAP-Lösungen und Drittsystemen trägt der Einsatz von SAP NetWeaver zu einer Reduzierung der Kosten bei. Diese Einsparungen können in Geschäftsprozess- und IT-Innovationen investiert werden, die für Unternehmen unverzichtbar sind." Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie Softwarelösungen für den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen. Für kleine und mittelständische Firmen werden außerdem leistungsfähige Standardlösungen angeboten. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von Automobil bis Versorgung sowie öffentliche Verwaltung. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Lösungen sind in mehr als 96.400 Installationen bei über 28.200 Kunden und in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP rund 34.100 Mitarbeiter, davon ca. 13.700 in Deutschland.

 

Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com Ansprechpartner für die Presse:Alicia Lenze, SAP AG, +49 (0) 6227-74 04 45, alicia.lenzesap.com Uwe Schaad, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, uwe_schaadde.bm.com SAP Presse-Hotline: +49 (0) 6227-74 63 15, presssap.com NUR FÜR FACHPRESSELeseranfragen: SAP AG, Telefon: +49 (0) 62 27-74 74 74, Fax: +49 (0) 62 27?74 30 25



Quelle: SAP / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten

Wien/Walldorf, 21. September 2005 - Die Technologieplattform SAP NetWeaver wird um neue Funktionen für Adaptive Computing erweitert. Dies gab SAP heute auf ihrer Konferenz SAP TechEd "05 bekannt, die vom 21. bis zum 23. September in Wien stattfindet. ...
Umfrage: 95 Prozent sagen: SAP Netweaver gewinnt weiter an Bedeutung

Software-Initiative Deutschland e.V. stellt aktuelles Stimmungsbarometer für Software und Hersteller vor - J2EE weiter auf dem VormarschStudien-Anforderung: Fax 0611 / 719290 oder E-Mail team@dripke.de München, 15. Juni 2005 - Der deutsche ...
Weltweit erste Referenz-Plattform von Infineon senkt Handy-Produktionskosten unter 20 US-Dollar; Muster verfügbar

München, 13. Juli 2005 - Mit der neuen Telefonplattform für Ultra-Preiswert-Handys von Infineon Technologies AG könnten die Produktionskosten für GSM-Mobiltelefone mit SMS-Funktion um beinahe die Hälfte von heute etwa 35 US-Dollar ...
Ultra-Hightech für Ultra-Preiswert-Handys: Chip-Plattform von Infineon senkt Handy-Produktionskosten unter 20 US-Dollar

München, 13. Juli 2005 - Etwa 3,5 Milliarden Menschen leben heute in Gebieten mit Mobilfunkabdeckung, können sich aber kein eigenes Handy leisten. Das könnte sich bald ändern. Mit der weltweit ersten Chip-Plattform für Ultra-Preiswert-Handys ...
smart fortwo senkt "Haushaltskosten"

Automobilclub recherchiert Pkw Kosten - smart fortwo an erster Stelle"Senkt die Haushaltskosten" - Anzeige wird prämiert8. Juli 2005 - In einer aktuell veröffentlichten Untersuchung hat der ADAC (Allgemeiner Automobil Club Deutschland) die ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113642266 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten wurde bisher 5787 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Colgate-Palmolive reduziert Hardware-Kosten im SAP-Umfeld um 70 Prozent: Adaptive Computing mit SAP NetWeaver senkt IT-Kosten'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.