pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Nährwertkennzeichnung - was Verbraucher wissen wollen

Nährwertkennzeichnung - Verbraucher




Auswertung der Expertenforen von www.was-wir-essen.de

(aid) - "Sind in meinem Gemüsesaft überhaupt Vitamine? Es finden sich keine entsprechenden Angaben auf der Verpackung." - Eine von vielen Fragen, die Verbraucherinnen und Verbraucher täglich im Internetforum unter www.was-wir-essen.de stellen. Die mittlerweile rund 8 000 Verbraucherfragen sind zwar nicht bevölkerungsrepräsentativ, zeigen aber deutlich, welche Verständnisprobleme es zum Beispiel bei der Lebensmittelkennzeichnung gibt. Denn die Verbraucher stellen ihre Fragen aus Eigeninitiative und völlig unbeeinflusst.

Zwischen April 2002 und 2005 erreichten das Expertenteam des aid infodienst unter anderem 100 Beiträge zu nährwertbezogenen Angaben. 60 Fragesteller wünschten sich eine ausführlichere Kennzeichnung. Die übrigen 40 Beiträge weisen auf Verständnisprobleme hin. Fragen, wie "Sind Kalorien und Fett das gleiche?" oder "Was sind Kilojoule?", zeigen, dass schlicht das Wissen fehlt, um Nährwertangaben zu verstehen. Andere können die Informationen nicht interpretieren und fragen zum Beispiel, "Wie viel Gramm Fett sind ‚wenig’, wie viel Gramm sind ‚viel’ oder ‚zu viel’?"

Die Auswertung der Fragen macht den Mangel an Grundlagenwissen deutlich. Sie zeigt aber auch Schwächen in der Lebensmittelkennzeichnung. Einheitliche Nährwertangaben und eine leicht verständliche Bezugsgröße, wie die empfohlene Tagesdosis, würden dazu beitragen, dass mehr Konsumenten die Nährwertangaben nutzen können. In den USA sind Nährwertangaben in Gramm und in Prozent der empfohlenen Tagesdosis obligatorisch. Einer aktuellen amerikanischen Studie zufolge ist diese Art der Kennzeichnung Verbrauchern eine Hilfe, die sich gesund ernähren wollen. Die Personen, die üblicherweise die Nährwerttabelle lesen, zeigen ein höheres Ernährungsbewusstsein und verzehren signifikant weniger Fett und gesättigte Fettsäuren als solche, die nur selten auf Nährwertangaben achten.

aid, Larissa Kessner, Gesa Maschkowski

Weitere Ergebnisse dieser Auswertung finden Sie in der Augustausgabe der aid-Zeitschrift Ernährung im Fokus, www.aid.de/fachzeitschriften/eif.cfm

 

Das aid-PresseInfo wird herausgegeben vomaid infodienstVerbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.Friedrich-Ebert-Str. 353177 BonnTel. 0228 8499-0Fax. 0228 8499-177Internet: E-Mail: aidaid.de

 

mit Förderung durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und LandwirtschaftGeschäftsführender Vorstand: Dr. Margareta Büning-Fesel (allein vertretungsberechtigtes Vorstandsmitglied)Chefredaktion:Harald Seitz (V.i.S.d.P.): h.seitzaid-mail.de Stellvertretung: Renate Kessen: r.kessenaid-mail.de Eva Weißen: e.weissenaid-mail.de



Quelle: AID / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Nährwertkennzeichnung - was Verbraucher wissen wollen' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113950761 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Nährwertkennzeichnung - was Verbraucher wissen wollen wurde bisher 1283 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Nährwertkennzeichnung - was Verbraucher wissen wollen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Nährwertkennzeichnung - was Verbraucher wissen wollen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.