pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von tologo verlag

Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten

Kinder Geld: Mitbestimmen Hand


Wenn es um das Thema Geld und dessen Handhabung innerhalb der Familie geht, sind sich viele uneinig. Das aktuelle, soeben erschienene unerzogen Magazin behandelt dieses vielschichtige Thema und beleuchtet auch andere Bereiche, die durch Geldfragen betroffen sind, wie z.B. die Abschaffung der Kinderarbeit oder auch die Möglichkeiten der Geldbeschaffung für Schulen in freier Trägerschaft.

In einem Interview verrät die amerikanische Buchautorin Rue Kream, wie ihre Familie alle finanziellen Entscheidungen gemeinsam trifft. Niki Liambrianidou setzt sich mit der Abschaffung der Kinderarbeit auseinander und betrachtet dazu die Hintergründe. Mit dem Bereich Geld und Bildung beschäftigt sich Nicola Kriesel in einem interessanten Artikel über Fundraising für Freie Schulen und auch Vera F. Birkenbihl geht mit ihrer neu startenden Reihe über gehirngerechtes Lernen auf die Frage ein, wie lange noch kein Geld für Bildung vorhanden ist. Ergänzend führt Dayna Martin in das Konzept „Radical Unschooling“ ein. Ein kritischer Beitrag zu den „Tyrannen-Büchern“ von Michael Winterhoff , ein Bericht über die berühmte Summerhill School und ihre aktuellen Probleme, sowie weitere Artikel runden diese Ausgabe ab.

Im unerzogen Magazin, das vier Mal jährlich erscheint, werden aktuelle Artikel und Interviews rund um die Themen demokratische Bildung, respektvoller Umgang mit Kindern sowie selbstbestimmtes Lernen veröffentlicht. Das Magazin stellt eine wichtige Ergänzung zu der aktuellen Bildungsdebatte in Deutschland sowie zeitgemäßer Kindererziehung dar.

Wünschen Sie weitere Informationen, ein Leseexemplar oder benötigen Sie weiteres Fotomaterial? Wenden Sie sich an:

Sabine Reichelt
tologo verlag
srtologo.de
Garskestr. 31
04205 Leipzig
tel: 0341 2562069
fax: 0341 2562075



Quelle: tologo verlag / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: tologo verlag
Ansprechpartner: Sabine Reichelt
Straße: Garskestraße 31
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49(0) 341 25 62 069
Fax: +49(0) 341 25 62075

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Bildung , Freiheit , Erziehung , Familie , Demokratie


Ähnliche Pressemeldungen

Union will Familien mit Kindern massiv belasten

Zu steuerpolitischen Details des Wahlprogramms der Union erklaert der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Joachim Poss:Die Union will Medienberichten zufolge im Rahmen ihres Steuerkonzepts mit einem Familienfreibetrag sicherstellen, ...
Bundesfamilienministerin soll Finanzierung zum Elterngeld offen legen

Eckpunkte des SPD-WahlprogrammsAnlässlich der Beratung erster Eckpunkte des Wahlprogramms des SPD-Präsidiums erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Eichhorn ...
Bundesrat gibt grünes Licht für Informationsfreiheitsgesetz - Aktionsbündnis begrüßt neues Recht auf Akteneinsicht

Gemeinsame Pressemitteilung Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, Deutscher Journalisten-Verband (DJV), netzwerk recherche, Humanistische Union e. V., Transparency InternationalBundesrat gibt grünes Licht für InformationsfreiheitsgesetzAktionsbündnis ...
Informationsfreiheitsgesetz passiert Bundestag - Neue Regelung für mehr Bürger-Transparenz tritt in Kraft

Wie reagieren Behörden auf die neue Herausforderung? München, 08. Juli 2005 - Heute wurde das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) im Bundestag bestätigt. Alle Deutschen in den sechzehn Bundesländern und Stadtstaaten haben mit diesem ...
FDP-mitregierte Länder setzen Informationsfreiheitsgesetz durch

FDP-Sprecher ROBERT VON RIMSCHA teilt mit: Berlin/Hannover. Die von der FDP mitregierten Bundesländer Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen Anhalt haben sich darauf verständigt, am morgigen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 6 Pressetexte 1857 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten wurde bisher 254 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur" und "Familie". Die aktuellste Meldung wurde am 13.01.2010 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.