pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Kermit & Co. vom Aussterben bedroht

Kermit & Co. Aussterben




WWF fordert sofortige Schutzmaßnahmen für Frösche, Kröten und Salamander

Frankfurt/M., 23.09.05 - Etwa ein Drittel aller Amphibien weltweit ist nach Angaben des WWF akut vom Aussterben bedroht. "Das sind leider mehr als Unkenrufe", sagte WWF-Artenschützer Stefan Ziegler unter Berufung auf eine Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN). "In den vergangenen 30 Jahren haben wir bereits 34 Arten für immer verloren, über hundert weitere sind so lange nicht mehr aufgetaucht, dass wir das Schlimmste befürchten müssen." Am Vorabend des ab morgen in Washington D.C. stattfindenden zweitägigen "Amphibien-Gipfels" (Global Amphibian Assessment) mahnte der WWF konkrete Hilfspläne für die bislang 5.743 bekannten Blindwühlen, Frosch- und Schwanzlurche an, die gemeinsam die Klasse der Amphibien bilden.

Unter den in Deutschland heimischen 20 Amphibienarten steht die Rotbauchunke ganz oben auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten. Hauptursachen sind das Verschwinden von Laichgewässern und der Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln in der Landwirtschaft. Hinzu kommen Umweltverschmutzung und zunehmend Erkrankungen wie Pilzbefall. Zusätzlich werden durch landwirtschaftliche Mähmaschinen jedes Jahr Amphibien in Massen getötet.

"Wenn wir Frösche, Kröten und Salamander dauerhaft schützen wollen, müssen wir ihre Lebensräume wieder erweitern", fordert WWF-Experte Ziegler. "Besonders wichtig sind Laichgewässer. Außerdem brauchen wir eine umweltfreundliche Landwirtschaft, die nicht nur den Amphibien zugute käme." Daneben könne die Ausweisung von Schutzgebieten nach der europäischen Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH) dazu beitragen, dass sich der Bestand erhole. Auf internationaler Ebene werde inzwischen darüber nachgedacht, ein Rettungsprogramm aufzulegen. Dabei sollen Tiere in Gefangenschaft gezüchtet und anschließend ausgewildert werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wwf.de und bei:Stefan Ziegler, Artenschutz-Experte, WWF, Tel.: 069/7 91 44-168,stefan.zieglerwwf.de

 

Astrid Deilmann, Pressestelle WWF, Tel.: 069/7 91 44-214, deilmannwwf.de

 

 



Quelle: WWF / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Kermit & Co. vom Aussterben bedroht

WWF fordert sofortige Schutzmaßnahmen für Frösche, Kröten und SalamanderFrankfurt/M., 23.09.05 - Etwa ein Drittel aller Amphibien weltweit ist nach Angaben des WWF akut vom Aussterben bedroht. "Das sind leider mehr als Unkenrufe", ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Kermit & Co. vom Aussterben bedroht' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114432318 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Kermit & Co. vom Aussterben bedroht wurde bisher 3271 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Kermit & Co. vom Aussterben bedroht'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Kermit & Co. vom Aussterben bedroht'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.