pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi

OLG Hamburg ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi



Das Oberlandesgericht Hamburg hat heute das Einstweilige Verfügungs-Verfahren zwischen Gregor Gysi und dem ZDF endgültig beendet. Dem ZDF wurde verboten, die Birthler-Behauptung über eine angeblich Zusammenarbeit Gregor Gysis mit der Staatssicherheit bestätigend zu verbreiten. Dazu erklärt der Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Hendrik Thalheim:

"Damit ist zum wiederholten Male gerichtsnotorisch festgestellt, dass derartige ehrenrührige Behauptungen keine Grundlage haben und deshalb nicht verbreitet werden dürfen. Gregor Gysi war niemals IM, hat nie für die Staatssicherheit gearbeitet und musste sogar hinnehmen, dass von 1984 bis zum Ende der Tätigkeit der Staatssicherheit gegen ihn eine Operative Personenkontrolle lief.

Im heutigen Urteil hat das OLG Hamburg auf die Berufung von Gregor Gysi hin nicht nur die Berufung des ZDF zurückgewiesen, sondern auch das Urteil des Landgerichts Hamburg dahingehend erweitert, dass es nicht nur eine Verdachtsberichterstattung, sondern überhaupt eine bestätigende Verbreitung der Birthler-Behauptung in Bezug auf Dokumente der Stasi-Unterlagenbehörde verboten hat. Dabei geht es um die Verbreitung der Behauptung von Birthler, dass sich in Bezug auf Stasi-Dokumente, bei denen es um ein Gespräch zwischen Robert Havemann und Dr. Gregor Gysi als seinem Anwalt geht, der Schluss ziehen ließe , "in diesem Fall ist willentlich und wissentlich an die Stasi berichtet worden, und zwar von Gregor Gysi über Robert Havemann".

Das Landgericht wurde auch dahingehend korrigiert, dass das ZDF nicht drei Viertel, sondern die Kosten des Verfahrens komplett tragen muss.

Zur Fairness gehörte, dass das ZDF in seiner heutigen "heute"-Sendung darüber berichtet."


Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon +4930/227-52800
Telefax +4930/227-56801
pressesprecherlinksfraktion.de

 


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: Die Linke. im Bundestag / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi

Das Oberlandesgericht Hamburg hat heute das Einstweilige Verfügungs-Verfahren zwischen Gregor Gysi und dem ZDF endgültig beendet. Dem ZDF wurde verboten, die Birthler-Behauptung über eine angeblich Zusammenarbeit Gregor Gysis mit der Staatssicherheit ...
Gregor Gysi zu Basel III

Es mag ungewöhnlich sein - auch wenn es mir schwerfällt, muss ich dem Vorsitzenden der CDU-Mittelstandsvereinigung Josef Schlarmann einmal recht geben. Basel III darf nicht zur Belastung für Sparkassen und Volksbanken werden, was unweigerlich den Mittelstand ...
BILD leitet rechtliche Schritte gegen Arzt von Gregor Gysi ein

24. Juni 2005 - In der Auseinandersetzung über die BILD-Veröffentlichung von medizinischen Aufnahmen des Gehirns von Gregor Gysi am 14. Juni 2005 hat die Zeitung jetzt rechtliche Schritte gegen dessen Arzt eingeleitet. Nach einem BILD-Bericht ...
Gregor Gysi zum Mandat für die Fortsetzung des Kriegeseinsatzes der Bundeswehr in Afghanistan

Die Kriegskoalition aus Union, FDP, SPD und wohl auch den Grünen lernt nicht dazu. Kein Problem Afghanistans lässt sich mit Krieg lösen. Die über eine Milliarde Euro, die jährlich für den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan ausgegeben werden, könnten sowohl ...
NDR lenkt im Rechtsstreit mit Gregor Gysi ein

Der Sprecher der Fraktion DIE LINKE erklärt:"Gregor Gysi hat in der juristischen Auseinandersetzung mit dem Norddeutschen Rundfunk vor dem Landgericht Hamburg über den Film "Die Akte Gysi", in dem er verunglimpft und gegen ihn zumindest üble Nachrede ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi' (Stand 02.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 106408225 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi wurde bisher 1207 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'OLG Hamburg verbietet ZDF Stasi-Behauptungen über Gregor Gysi'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.