pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung

Neuer Bürgerservice: Experten über Vorsorgevollmacht Betreuung Krankheit Behinderung




Antworten und Ratschläge für Angehörige und Betroffene am 6. Oktober 2005 - Call NRW - das Bürger- und ServiceCenter der Landesregierung - informiert:

Was passiert eigentlich, wenn die rechtliche Handlungsfähigkeit durch Krankheit oder Behinderung eingeschränkt wird? Wie kann ich Vorsorge treffen? Wie kann eine Vertrauensperson die Rechte anderer wahrnehmen? Und wer entscheidet im Akutfall? Diese und andere Bürgerfragen beantworten Experten am 06. Oktober 2005. In der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr können Betroffene und Angehörige direkt Fragen stellen: per Telefon unter 0180 3 100 212 (0,09 Euro/min), im Chat auf www.callnrw.de oder per E-Mail an infocallnrw.de .Vorsorge treffen für den Betreuungsfall!

Mit dieser landesweiten Aktion stellen Call NRW, Bürger- und ServiceCenter der Landesregierung, und das Justizministerium NRW die Vorsorgemöglichkeiten in den Mittelpunkt der Beratung rund um das Betreuungsrecht. NRW-Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter: "Allein in NRW stehen fast 250.000 Menschen aufgrund einer Behinderung, nach einem Unfall oder Krankheit unter rechtlicher Betreuung. Diese Zahl ist in den letzten Jahren weiter gestiegen. Dadurch wird das Selbstbestimmungsprinzip für viele Menschen eingeschränkt. Wir alle sind deshalb gut beraten, uns rechtzeitig Gedanken zu machen und schon in gesunden Zeiten Vorsorge zu treffen."

Bei der Abfassung einer so genannten "Vorsorgevollmacht" sind allerdings wichtige Aspekte und Besonderheiten zu beachten. Denn mit einer solchen Vollmacht erhält eine Vertrauensperson die Berechtigung, in bestimmten Aufgabenbereichen rechtliche Erklärungen abzugeben. So kann der wirkliche Wille des Vollmachtgebers umgesetzt werden.

Die Experten werden auch am 3. November und 1. Dezember (jeweils am ersten Donnerstag im Monat) in der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr Fragen zur Vorsorgevollmacht und zum Betreuungsrecht beantworten.

Weitere Informationen zum Thema sind auch im Bürgerservice des NRW-Justizportals www.justiz.nrw.de eingestellt. Über Call NRW kann zudem eine kostenlose Informationsbroschüre des Justizministeriums mit dem Muster einer "Vorsorgevollmacht" bestellt werden: Call NRW ist immer montags bis freitags zwischen 8.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

 

Fragen zum Betreuungsrecht: 0180 3 100 212 (9 Cent /Minute)E-Mail: infocallnrw.de Internet: www.callnrw.de

Call NRW (allg. Bürgerservice) 0180 3 100 110 (9 Cent /Minute)E-Mail: mailto:infocallnrw.de Internet:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag von Call NRW:Judith KühnertMobil: 0173 / 52 75 799E-Mail: kuehnerte-relations.de



Quelle: C@LL NRW / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung

Antworten und Ratschläge für Angehörige und Betroffene am 6. Oktober 2005 - Call NRW - das Bürger- und ServiceCenter der Landesregierung - informiert:Was passiert eigentlich, wenn die rechtliche Handlungsfähigkeit durch Krankheit ...
Depressionen überwinden:Die Krankheit erkennen, erfolgreich behandeln und Rückfällen vorbeugen

12.11.2009Es kann jeden treffen: Nicht nur Fußballspieler, sondern auch Manager, Rentner, Mütter oder Studenten. Nach Angaben der Deutschen Depressionshilfe leiden in Deutschland vier Millionen Menschen an Depressionen, fast jeder fünfte Erwachsene erkrankt ...
Schavan: "Gemeinsam in Europa gegen Tierkrankheiten"

BMBF fördert Europäische Forschungsoffensive für die Tiergesundheit / 16 europäische Länder beteiligen sich mit insgesamt 20 Millionen Euro Kein Tag vergeht ohne Berichte über die Neue Grippe, kein Tag ohne Warnungen vor Schäden für Gesellschaft, Wirtschaft ...
Erkältungskrankheiten: Sport in Maßen stützt die Immunabwehr

Sport schützt vor Erkältungskrankheiten. Aber welchen und wie viel Sport soll ich treiben, damit mich Schnupfen-Viren verschonen und Husten und Heiserkeit keine Chance haben? Wissenschaftler nahmen jetzt verschiedene Sportarten unter die Lupe: ...
Medikamente und Krankheiten sind eine Gefahr für den Führerschein

(Düsseldorf/Frankfurt, 14. Januar 2010) Erkältungszeit ist Medikamentenzeit. Gerade Autofahrer sollten daher besondere Vorsicht walten lassen und ihren gesundheitlichen Zustand und die Notwendigkeit einer Autofahrt gut gegeneinander abwägen. Denn neben ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114669087 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung wurde bisher 4261 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Neuer Bürgerservice: Experten informieren über Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung bei Krankheit und Behinderung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.