pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Provinzial Rheinland Versicherungen

An später denken und Steuern sparen

An Steuern


(djd/pt). Für die Kapitallebensversicherung - den Klassiker unter den Vorsorgealternativen - bricht mit dem 1. Januar 2005 ein neues Zeitalter an: Das Alterseinkünftegesetz modifiziert die steuerliche Behandlung von Einnahmen aus Lebens- und Rentenversicherungen. So müssen künftig die Erträge bei einer einmaligen Kapitalauszahlung versteuert werden. Auf der anderen Seite werden diejenigen, die sich für eine lebenslange private Rentenzahlung entschließen, an ihrem Lebensabend steuerlich besser gestellt.

Wer Steuern sparen und sich Entscheidungsspielräume im späteren Leben offen halten möchte, sollte noch bis zum Ende dieses Jahres handeln, rät Heinz Sauer, Bereichsleiter Privatkunden der Provinzial Lebensversicherung. Ein einfaches Rechenbeispiel verdeutlicht, um wie viel Geld es eigentlich geht: Ein 28-jähriger Mann zahlt 36.000 Euro ein und erhält mit 60 Jahren eine Auszahlung von 70.490 Euro. Der Ertrag liegt dann bei 34.490 Euro. Wenn er den Versicherungsvertrag nach dem 31. Dezember 2004 abschließt, muss er die Hälfte des Ertrages versteuern. Bei einem Steuersatz von 35 Prozent bekäme der Fiskus in diesem Fall 6.035 Euro. Hat der Mann sonst keine Kapitaleinnahmen, kann er noch den Freibetrag und die Sparer-Pauschale von 1.421 Euro abziehen.

Heinz Sauer: "Wenn man sowohl seine Familie absichern als auch für das Alter vorsorgen will, sollte man sich so bald wie möglich über eine Kapitallebensversicherung informieren." Der Vorsorge-Experte weist zudem auf die Wichtigkeit einer individuellen, kompetenten Beratung hin. Schließlich könne man nur aus der Analyse der persönlichen und beruflichen Situation sowie aus genauer Kenntnis der neuen Gesetzgebung die richtigen Schlussfolgerungen für die Vorsorge ziehen, so Sauer.

Wer sich in diesem Zusammenhang für die Provinzial Lebensversicherung entscheidet, wählt eines der profiliertesten bundesdeutschen Versicherungsunternehmen: Die Rating-Agentur Assekurata zählt die Provinzial Rheinland Lebensversicherung zu den sehr guten Versicherern in Deutschland. Damit befindet sich die Provinzial zum vierten Mal in Folge in der höchsten Ratingkategorie von Assekurata. Und wer bei der zusätzlichen privaten Altersabsicherung auf die Lebens- oder Rentenversicherung setzt, befindet sich in guter Gesellschaft. Eine Allensbach-Umfrage ergab, dass fast zwei Drittel der Deutschen diese Form der Vorsorge favorisieren. Ein Gespräch beim Versicherungsberater sollte man möglichst bald vereinbaren, da bereits jetzt absehbar ist, dass es zum Jahresende zu terminlichen Engpässen kommen wird.





Quelle: Provinzial Rheinland Versicherungen / pressetreff.de



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'An später denken und Steuern sparen' (Stand 17.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 0 Pressetexte Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung An später denken und Steuern sparen wurde bisher 9381 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind . Die aktuellste Meldung wurde am Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'An später denken und Steuern sparen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'An später denken und Steuern sparen'


Weitere Infos folgen...

Diese Redaktion hat noch keine anderen Pressemeldungen verö:ffentlicht.

Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.