pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Ungarn blickt auf deutsche Investoren

Ungarn Investoren



(Zürich/Budapest, den 07.10.2009) Der neue ungarische Minister für Nationale Entwicklung und Wirtschaft, István Varga, wird persönlich auf dem Ungarischen Wirtschaftstag am 22. Oktober in Offenbach über den Weg seines Landes aus der Wirtschaftskrise berichten und die Maßnahmen seiner Regierung vorstellen. Trotz der Krise ist Deutschland weiterhin der wichtigste Handelspartner Ungarns und ein bedeutender Investitionsstandort für deutsche Unternehmen. Diese Beziehungen sollen ausgebaut werden, weshalb das zentrale Thema Investitionen und Firmengründungen in Ungarn in Fachvorträgen vertieft wird.

Auf Einladung des ungarischen Wirtschaftskonsuls József Vápár vom Generalkonsulat Düsseldorf wird Rechtsanwalt Dr. Attila Kovács von der Budapester Kanzlei Kovács Réti Szegheõ, die Mitglied des internationalen Beratungsnetzwerkes Geneva Group International ist, über die rechtlichen Rahmenbedingungen von green-field-Firmen bzw. Betriebsgründungen referieren. Zu den weiteren Referenten gehört u.a. der Präsident der IHK Offenbach am Main, Alfred Clouth. Anschließend werden alle Beteiligten den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung stehen.

Der Wirtschaftstag Ungarn findet am 22. Oktober in den Räumen der IHK Offenbach statt. Die Begrüßung der Gäste ist für 10:00 Uhr vorgesehen, das Veranstaltungsende für 14:00 Uhr. Anmeldung bitte bei Frau Barbara Daniel unter 069 / 8207-255 oder danieloffenbach.ihk.de.


Hinweis für die Redaktion:

Die Geneva Group International (GGI) ist eines der führenden internationalen Netzwerke unabhängiger Anwaltskanzleien, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmensberatungen. Rund 260 Mitgliedsfirmen mit gut 410 Büros und über 14.000 Mitarbeitern weltweit beraten über 138.000 Kunden. Im Jahr 2008 haben sie einen kumulierten Umsatz von 3,707 Mrd. USD generiert. Durch eine hervorragende Vernetzung bieten GGI-Mitglieder eine umfassende, multidisziplinäre Beratung zu allen grenzüberschreitenden Wirtschafts-, Steuer- und Rechtsfragen.

Das GGI-Mitglied Kovács Réti Szegheõ ist eine der größten, ausschließlich in ungarischem Eigentum befindlichen Anwaltskanzleien Ungarns. Die Kanzlei ist einer der Pioniere der Marktwirtschaft in Ungarn. Ihr Schwerpunkt liegt im gesamten Bereich des Wirtschaftsrechts. Weitere Fachgebiete sind das Internetrecht, der elektronische Handel sowie Datenschutz und Umweltschutz.


Fachfragen beantwortet gerne:

Rechtsanwalt Dr. Attila Kovács
Kovács Réti Szegheõ Rechtsanwälte
H-1024 Budapest
Bimbó út 143
Ungarn
Telefon: +361 (275) 27 85
Telefax: +361 (275) 27 84
E-Mail: kovacs.attilakrs.hu
Internet:


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Rieder Media
Uwe Rieder
Zum Schickerhof 81
D-47877 Willich
T: +49 (0) 21 54 | 60 64 820
F: +49 (0) 21 54 | 60 64 826
u.riederriedermedia.de
www.riedermedia.de

Zürich - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: Geneva Group International / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Ungarn blickt auf deutsche Investoren

(Zürich/Budapest, den 07.10.2009) Der neue ungarische Minister für Nationale Entwicklung und Wirtschaft, István Varga, wird persönlich auf dem Ungarischen Wirtschaftstag am 22. Oktober in Offenbach über den Weg seines Landes aus der Wirtschaftskrise berichten ...
Warum sucht Holtzbrinck nicht das Gespräch mit deutschen Investoren?

Berlin, 12. Oktober 2005 - SPD-Schatzmeisterin Inge Wettig-Danielmeier kritisiert das Vorgehen des Holtzbrinck-Verlages beim beabsichtigten Verkauf der "Berliner Zeitung":Ich wundere mich über das in den Medien diskutierte Vorgehen des Holtzbrinck-Verlages ...
Standort Brandenburg: Weniger Bürokratie und höhere Attraktivität für Investoren dank Technologie der Software AG

Brandenburg führt innovative Informationstechnologie ein und knüpft damit an lange Tradition international ausgerichteter Wirtschaftsförderung an Neue IT-Infrastruktur erlaubt zügige Implementierung von E-Government-Services Das Virtuelle Bauamt Brandenburg ...
Großaktionär der BKN biostrom AG führt Gespräche über den Verkauf von Aktien mit strategischen Investoren und dem Gründer

Vechta, 23. Oktober 2009. Die Beteiligungsgesellschaft RUPAG Grundbesitz & Beteiligungen AG und andere Investoren der BKN biostrom AG (BKN) führen derzeit mit mehreren strategischen Investoren und dem Gründer der BIOSTROM Energy Group AG Gespräche über ...
PVA TePla verzeichnet gesteigertes Interesse institutioneller Investoren

Aßlar, 18.07.2005: Infolge der gestiegenen Nachfrage von Seiten institutioneller Investoren nach einem Einstieg bei der PVA TePla AG und dem marktschonenden Transfer eines ersten Aktienpaketes hat die Beteiligungsgesellschaft des Vorstandsvorsitzenden ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Ungarn blickt auf deutsche Investoren' (Stand 17.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 105114529 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Ungarn blickt auf deutsche Investoren wurde bisher 969 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Ungarn blickt auf deutsche Investoren'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Ungarn blickt auf deutsche Investoren'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.