pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich

Umweltminister Methling: 100 Prozent - Energien 2050




Sperrfrist: Samstag, 11. Juni 2005, 9.00 Uhr!

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat heute (Samstag, 11.6.2005) in Wietow (Landkreis Nordwestmecklenburg) im Rahmen der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RSL), dem Regionalbüro M-V der RSL und der Solar Initiative Mecklenburg-Vorpommern e. V. organisierten Sommerschule zu erneuerbaren Energien eine Rede über die gegenwärtige und künftige Nutzung erneuerbarer Energien in M-V gehalten.

Darin heißt es unter anderem: "Schon jetzt ist unser Beitrag zum Klimaschutz durch die Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien sowohl am Verbrauch als auch bei der Produktion eine wirkliche Erfolgsgeschichte. So stieg der Anteil am Verbrauch von 3,6 % im Jahr 1997 auf rund 22 % im Jahr 2003 und der Anteil an der Nettostromerzeugung im gleichen Zeitraum von 5,9 % auf 26,2 %. Bis zum Jahr 2050 könnte sich Mecklenburg-Vorpommern sogar zu 100 Prozent aus regenerativen Energien versorgen. Dies ist zwar noch eine Vision, aber eine durchaus realistische, denn unser Land verfügt über genügend Potenziale", so der Minister. Als Beispiele nannte er die ausgezeichneten Windverhältnisse sowie die 1.600 bis 1.800 Sonnenstunden pro Jahr, die M-V zu einem der sonnenreichsten Standorte in Deutschland machen. Als Flächenland verfüge M-V auch über hervorragende Möglichkeiten zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe. "Die energetische, aber auch stoffliche Nutzung der Biomasse kann zu einem besonderen Schwerpunkt für Mecklenburg-Vorpommern werden. Neben den dafür notwendigen technischen Innovationen ergeben sich auch erhebliche Beschäftigungspotenziale für die Land- und Forstwirtschaft. Und nicht zu vergessen sind die Möglichkeiten des ökologischen Bauens. Die Einmaligkeit touristischer Regionen kann dadurch aufgewertet werden und der Anspruch auf eine nachhaltige Entwicklung unmittelbar dokumentiert werden.

Zusammenfassend stellte der Minister fest: "Die naturräumliche Ausstattung und die Siedlungsstrukturen, die Verbindung zwischen Naturschutz und Tourismus und der damit verbundene Anspruch an einen sorgsamen Umgang mit den Ressourcen erfordern geradezu eine komplexe Strategie für erneuerbare Energien und ökologisches Bauen. Dezentrale Energieerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien ist eine Chance für regionale Wertschöpfung, für Innovation, für neue Produkte und Verfahren. Ich betone es noch einmal: All das wird sich allerdings nicht kurzfristig einstellen und bedarf einer Untersetzung in allen gesellschaftlichen Ebenen. Ressortdenken und interessenfixierter Lobbyismus müssen aufgebrochen werden."

Die dreitägige Konferenz zum Thema "Sonne, Wasser, Wind und Biomasse oder Kohle, Gas und Erdöl?" findet vom 10. bis 12. Juni 2005 in Wietow statt. Erwartet wird auch der Träger des Alternativen Nobelpreises 1999, Dr. Hermann Scheer, MdB, Präsident von Eurosolar und Vorsitzender des Weltrates für Erneuerbare Energien, der unter anderem sein neues Buch "Energie-Autonomie. Der Durchbruch zu Erneuerbaren Energien" vorstellen wird.



Schloßstraße 6 819053 SchwerinTelefon: (0385) 588-8003Telefax: (0385) 588-8990E-Mail: pressestelleum.mv-regierung.de V.i.S.d.P.: Ilona Stadler

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich

Sperrfrist: Samstag, 11. Juni 2005, 9.00 Uhr!Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat heute (Samstag, 11.6.2005) in Wietow (Landkreis Nordwestmecklenburg) im Rahmen der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RSL), dem Regionalbüro ...
Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummt

Jedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppelnBerlin, 4. Juli 2005 - Die Unternehmen der Erneuerbaren-Energie-Branche wollen in den kommenden fünf Jahren in erheblichem Umfang Arbeitsplätze schaffen. Fast jedes zweite Unternehmen ...
Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummt - Jedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppeln

Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummtJedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppelnBerlin, 4. Juli 2005 - Die Unternehmen der Erneuerbaren-Energie-Branche wollen in den kommenden fünf Jahren in erheblichem Umfang Arbeitsplätze ...
"Weltversammlung für Erneuerbare Energien" vom 26.-30. November 2005

Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) lädt nach Bonn ein:Bonn, den 14.07.2005 - Nach der Internationalen Regierungskonferenz für Erneuerbare Energien ("Renewables") in Bonn vom Juni 2005 wird weltweit nach neuen Ansätzen gesucht, ...
Bundesregierung zieht positive Bilanz des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Bundesumweltminister Juergen Trittin: "Das beste Instrument zur rechten Zeit am richtigen Platz"Berlin, 15. Juni 2005 - Das Gesetz zur Foerderung der Erneuerbaren Energien (EEG) hat sich nach Auffassung der Bundesregierung bestens bewaehrt. Es hat den ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich' (Stand 06.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 106594934 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich wurde bisher 62608 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.