pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

T-Systems stellt sichere Smartphones für Bundesbehörden

T-Systems Smartphones Bundesbehörden




10.12.2009
Rahmenvertrag mit Beschaffungsamt des Innenministeriums
Geeignet für Verschlusssachen nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD)

T-Systems und das Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums haben einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der rund 350 Organisationen des Bundes den Einsatz hochsicherer Smartphones der Telekom-Tochter ermöglicht. Die Einführung der sicheren mobilen Kommunikation in den Behörden erfolgt schrittweise, den Anfang machen 13 Behörden, darunter überwiegend Bundesministerien. Fünf von ihnen haben bereits die konzeptionellen Vorarbeiten durchlaufen und stehen kurz vor dem Roll-out. T-Systems liefert den Bundesbehörden zunächst mehrere tausend Endgeräte SiMKo 2 einschließlich Krypto-Karte und integriert die erforderlichen Lösungskomponenten in die ICT-Infrastruktur der Kunden.

"Mit der Bundesverwaltung haben sich als erste Nutzer insbesondere Ministerien für SiMKo 2 entschieden. Aber grundsätzlich ist das Smartphone für jedes Unternehmen interessant, das seine mobile Kommunikation gegen Wirtschaftskriminalität schützen will", sagt Stephan Maihoff, der bei T-Systems die Entwicklung der Sicherheitslösung verantwortet. Derzeit ist SiMKo 2 mit den Smartphones HTC Touch Pro und HTC Touch HD, in Kürze auch HTC Touch Pro 2 und HTC Snap, verfügbar.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat dem Smartphone die "spezifische Einsatzempfehlung für den Geheimhaltungsgrad VS-NfD" (Verschlusssachen nur für den Dienstgebrauch) ausgesprochen. Dies entspricht den besonderen Anforderungen sicherheitskritischer Dienststellen der Bundesregierung und von Industrieunternehmen.

Die Lösung "Sichere mobile Kommunikation" - SiMKo 2 - umfasst Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl Hardware, Software als auch den Betrieb der Smartphones vor Angriffen schützen. Dafür verwendet T-Systems Geräte des Herstellers HTC mit Windows Mobile von Microsoft, die gemeinsam mit der IT-Sicherheitsfirma Certgate und dem VPN-Hersteller NCP in SiMKo 2-Smartphones verwandelt werden.

So arbeitet SiMKo 2 grundsätzlich verschlüsselt. Dies umfasst den Zugang zur Kundeninfrastruktur und die übertragenen Daten, das Betriebssystem und auf den PDAs gespeicherte Daten. SiMKo 2-Smartphones bleiben somit auch bei einem Verlust des Endgerätes geschützt. Die Verschlüsselung erfolgt mit der vom BSI geforderten Schlüssellänge. Grundlage ist die certgate-Technologie zur Absicherung mobiler Endgeräte auf Basis der certgate SmartCard microSD, mit der die hohen Sicherheitsfunktionen herkömmlicher Smartcards in PDAs und Smartphones integriert werden.

SiMKo 2 arbeitet zudem mit einer "digitalen Identität", also Zertifikaten, die von einem Trustcenter hergestellt werden. Trustcenter kann die PKI (Public Key Infrastructure) des Kunden oder das Telekom-Trustcenter Telesec sein. Die Zertifikate werden auf einer besonders geprüften Crypto-Card der Firma Certgate im Gerät gespeichert. Alle sicherheitsrelevanten Aktionen - Zugang, Schlüsselerzeugung, Ver- und Entschlüsselung - funktionieren nur mit dieser Karte. Das bedeutet: Nur wer im Besitz dieser Karte ist und die PIN kennt, kann Daten empfangen und entschlüsseln.

Die Geräte des Herstellers HTC bauen ohne Umwege über Fremdserver eine direkte Verbindung zu einem Behörden- oder Unternehmensnetz und damit zu Geschäftsanwendungen auf. Jede Verbindung ist über einen VPN-Tunnel gesichert. Das Gerät ist damit eine hochsichere Verlängerung des Büroarbeitplatzes für den mobilen Einsatz. Der Nutzer kann jederzeit und von jedem Ort auf seine PIM-Daten (Personal Information Management) zugreifen, also auf Kalender, E-Mails, Kontakte, Aufgaben. Außerdem erlaubt das Gerät einen sicheren Zugang zum Web und die Nutzung klassischer Officeprogramme. Sicherheitskritische Funktionen wie die Kamera sind nicht installiert, Schnittstellen wie Bluetooth, GPS oder WLAN deaktiviert.


Verantwortlich:
Deutsche Telekom AG
Philipp Schindera
Leiter Corporate Communications
Postfach 2000
53105 Bonn

Bonn - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: Deutsche Telekom AG / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Compass Security auf der it-sa: Live-Hacking-Sessions beleuchten Angriffsszenarien auf Smartphones

ICT-Security-Dienstleister präsentiert Portfolio und Fachvorträge auf Nürnberger FachmesseRapperswil, 13. September 2010 - Wie (un)sicher sind iPhone, Blackberry & Co.? - Diese Frage beantwortet die Compass Security AG (www.csnc.ch) im Rahmen ihres Messeauftritts ...
Smartphones und Multimediahandys: Nokia vor iPhone

Zwei Smartphones von Nokia schneiden besser ab als Apples iPhone G4 und kosten dabei deutlich weniger. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der September- Ausgabe ihrer Zeitschrift test, für die sie 18 Smartphones und 10 Multimediahandys ...
CBL Datenrettung erweitert Angebot auf Smartphones - Wenn alle Kontaktdaten fehlen

Kaiserslautern, 05. Mai 2010. CBL Datenrettung, das deutsche Labor im internationalen Verbund von CBL Data Recovery Technologies, bietet ab sofort offiziell die Wiederherstellung von Smartphone- und Handy-Daten an. Die Möglichkeiten der Datenrettung sind ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'T-Systems stellt sichere Smartphones für Bundesbehörden' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114879460 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung T-Systems stellt sichere Smartphones für Bundesbehörden wurde bisher 5074 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'T-Systems stellt sichere Smartphones für Bundesbehörden'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'T-Systems stellt sichere Smartphones für Bundesbehörden'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.