pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen

Ute Vogt Baubeginn A 96 Dürren-Gebrazhofen




21. Oktober 2005 - Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister des Innern Ute Vogt hat heute in Vertretung von Bundesverkehrsminister Dr. Manfred Stolpe am feierlichen Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen teilgenommen. Dabei würdigte die Staatssekretärin Vorhaben dieser Art als wichtige Investitionen für mehr Verkehrsqualität, mehr Verkehrssicherheit und mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Die Bundesregierung verfolge damit auch das Ziel, strukturpolitisch wichtige Entwicklungen zu beschleunigen sowie Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen und durch die Reduzierung der Lärm- und Abgasemissionen die Anwohner spürbar zu entlasten.

Für den rund 7 km langen Bauabschnitt in Baden-Württemberg hat die Bundesregierung gut 50 Mio. Euro eingeplant.

In ihrer Rede machte Ute Vogt deutlich, dass die Straße der Verkehrsträger Nr. 1 sei und es auch bleiben werde. Die Parlamentarische Staatssekretärin sagte in ihrer Rede weiter: "Eine leistungsfähige, moderne Verkehrsinfrastruktur ist Grundlage und Garant für eine nachhaltige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Bundesfernstraßen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Diesem Umstand tragen wir Rechnung mit dem bedarfsgerechten Bau, Ausbau und der Erhaltung der Bundesfernstraßen.

Dies umfasst neben dem Ausbau der Verkehrswege - nicht nur der Straßen, sondern auch der Schiene und der Wasserstraße - auch eine leistungsfähige Verknüpfung der verschiedenen Verkehrsträger untereinander, damit sich diese mit ihren spezifischen Vorteilen ergänzen.

Rund 70 Prozent des Güterverkehrs und rund 83 Prozent im Personenverkehr werden heute über die Straßen abgewickelt. Bundesfernstraßen als großräumige Verkehrsverbindungen tragen mit einem Anteil von 50 Prozent die Hauptlast des Verkehrsaufkommens auf den Straßen.

Prognosen sagen voraus, dass auf der Basis von 1997 bis zum Jahr 2015 der Personenverkehr um rund 20 Prozent, der Güterverkehr sogar um mehr als 60 Prozent zunehmen wird. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, müssen die Bundesfernstraßen in ihrer Substanz erhalten und in einem Maße weiter ausgebaut werden, damit das Straßennetz auch künftig seinen unverzichtbaren Beitrag für wirtschaftliches Wachstum leisten kann.

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Bürgerservice Invalidenstraße 44 10115 Berlin E-Mail: buergerinfobmvbw.bund.de mailto:buergerinfobmvbw.bund.de



Quelle: BUNDESMINISTERIUM FÜR VERKEHR, BAU UND WOHNUNGSWESEN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Modernisierung des Bahnübergangs Neuburger Straße in Schrobenhausen: Baubeginn am Mittwoch

Erneuerung der Schranken, Gehwege und Straßenbeläge / Sperrung des Bahnübergangs für etwa drei Monate (Schrobenhausen, 27. Oktober 2005) Bahnübergänge sind eine wichtige Gemeinschaftsaufgabe von Bahn, Bund und Straßenbaulastträger, ...
Baubeginn für neue Fuß- und Radwegunterführung in Bruchmühlbach-Miesau

Spatenstich durch Bürgermeister Klaus Neumann / Investitionsvolumen beträgt 3,2 Millionen Euro / Fertigstellung bis Sommer 2006 (Frankfurt am Main, 27. Oktober 2005) Mit einem symbolischen Spatenstich am Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau begannen ...
Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren - Gebrazhofen

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister des Innern Ute Vogt hat heute in Vertretung von Bundesverkehrsminister Dr. Manfred Stolpe am feierlichen Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen teilgenommen. Dabei würdigte die ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen' (Stand 17.05.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 102144173 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen wurde bisher 2685 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Ute Vogt würdigt den Baubeginn der A 96 in Dürren-Gebrazhofen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.