pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Kloster Andechs

BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert ist korrekt vorgegangen

BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert


Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) hat endlich Klarheit in den
langjährigen Rechtsstreit um die Kloster Andechs Gastronomie AG gebracht.
Abt Johannes Eckert ist als Aufsichtsratsvorsitzender der
insolventen Kloster Andechs Gastronomie AG korrekt vorgegangen
und hat durch sein umsichtiges Handeln Schaden von
Investoren abgewendet.

Die Beschwerde der Nemesis Prozess Ltd., hinter der Rainer Staiger steht,
gegen das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) München vom 12. März 2008
(AZ 7 U 3543/07) hat der zweite Zivilsenat des BGH am 9. März 2009 endgültig zurückgewiesen. Damit sind alle Forderungen auf Schadensersatz gegen Abt Johannes abgewiesen. Das Urteil des OLG München ist damit rechtskräftig.

In seiner Urteilsbegründung vom 12.03.2008 hatte das OLG München detailliert
die Ursachen der Insolvenz der Kloster Andechs Gastronomie AG
2004 unter die Lupe genommen.
Rainer Staiger, der gelernte Industriekaufmann und Ex-Vorstand der AG,
hatte noch auf einer Sitzung des Aufsichtsrats wenige Wochen
vor der Insolvenz mitgeteilt, dass der AG keine Insolvenz drohe. Durch eine geschönte Gewinn- und Verlustrechnung und einen nicht
haltbaren Jahresgewinn suchte Staiger dies zu belegen.

Trotzdem verlangte er kurz darauf die Einberufung einer weiteren Sitzung des Aufsichtsrats. Sein angebliches Ziel war die Genehmigung einer Kapitalerhöhung zum Zweck der Unternehmensexpansion. Die festgelegte Unternehmensstrategie sah allerdings für eine weitere Expansion keine weiteren Kapitalerhöhungen vor. Das Gericht sah es als klar erwiesen an, dass Abt Johannes Eckert zu diesem Zeitpunkt keinerlei Anhaltspunkte dafür haben konnte, dass eine Insolvenz drohe. Abt Johannes und die Vertreter des Klosters waren nach Überzeugung des Gerichts nicht verpflichtet, die beantragten Kapitalerhöhungen mit zu tragen.

Die mangelhafte Geschäftsführertätigkeit von Rainer Staiger und das mit ihm verbundene Eigenfirmenkonstrukten sind daher für die Insolvenz des Unternehmens verantwortlich. Rainer Staiger, der als Geschäftsführer inzwischen mit fünf Insolvenzverfahren in Verbindung steht, ist damit in allen Prozessen gescheitert, die er in den vergangenen fünf Jahren gegen das Kloster Andechs angestrengt hat. Zudem hat die Ulmer Staatsanwaltschaft 2009 zwei Anklagen gegen Rainer Staiger erhoben: zu einen wegen Betrugs in besonders schwerem Fall und zu anderen wegen veruntreuender Unterschlagung.


RÜCKFRAGEN AN:
KLOSTER ANDECHS
Martin Glaab
Öffentlichkeitsarbeit
Bergstraße 2
82346 Andechs
Telefon: +49 - (0)8152 - 376-290
Fax: +49 - (0)8152 - 376-450 290
Handy: +49 - (0)173 - 356 92 96
E-mail: glaabandechs.de
Internet: www.andechs.de

Quelle: Kloster Andechs / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Kloster Andechs
Ansprechpartner: Martin Glaab
Straße: Bergstraße 2
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49 - (0)8152 - 376-290
Mobil: +49 - (0)8152 - 376 450 290
Fax: +49 - (0)173 - 356 9296

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Kloster Andechs , Kloster , Andechs , Johannes Eckert , Abt
Rainer Staiger ,


Ähnliche Pressemeldungen

“Kloster Andechs – Genuss für Leib und Seele, jetzt mit Flachmann”

Bald geht sie wieder los - die Wandersaison. Und des Wanderers bester Freund ist neben dem Wanderstock natürlich der Flachmann. Das wussten schon die alten Mönche und das gilt auch heute noch, weswegen Schwarze & Schlichte jede 0,5l Flasche der Kloster ...
Das zweierlei Maß von Erzbischof Dr. Marx

Die Rehabilitierungen in Kloster Ettal durch den Vatikan haben Eines auch deutlich an den Tag gelegt: der Erzbischof von München und Freising, Dr. Reinhard Marx, hat konkreten Einfluss genommen und Druck ausgeübt. Höchst verwunderlich für die Betroffenen ...
IT-Abteilung mit TÜV-Siegel: BT Germany erhält Zertifikat nach BS 15000

IT Service Management von BT Germany erfolgreich nach BS15000 zertifiziert München, 23. Juni 2005 – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat als eines der ersten deutschen Unternehmen die Zertifizierung nach der Norm BS 15000 (BS = British Standard) ...
Treffpunkt für Entscheider am 26. Juli 2005 in München: "Datenanalyse - keine Sache der IT-Abteilung!"

Entscheidungsträger in Unternehmen sehen sich mit großen Datenbeständen konfrontiert, in denen relevante Informationen über interne Prozesse und Kunden schlummern. Oft werden diese jedoch nicht analysiert und in Wissen umgewandelt, ...
Eine 10-Euro-Münze für "Stift Klosterneuburg"

Das unweit von Wien in Niederösterreich gelegene Stift Klosterneuburg darf in der den österreichischen Stiften und Klöstern gewidmeten Serie nicht fehlen. Teils im gotischen, teils im barocken Stil symbolisiert der sakrale Palast die Verbindung ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert ist korrekt vorgegangen' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 1 Pressetexte 679 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert ist korrekt vorgegangen wurde bisher 679 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Politik und Gesellschaft". Die aktuellste Meldung wurde am 16.12.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert ist korrekt vorgegangen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'BGH-Entscheidung: Abt Johannes Eckert ist korrekt vorgegangen'


Weitere Infos folgen...

TOP 5 beliebteste Pressemeldungen dieser Redaktion



Aufrufe: 679



Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.